Glaubt ihr, wenn eine kastrierte Katze einer anderen kastrierten Katze begegnet, dann weiß sie, ob es ein Männchen oder ein Weibchen ist?

9 Antworten

Ja, auf jeden Fall. Katzen riechen das. Wenn Du Katzen bei einer Begegnung zusiehst, wirst Du merken, zuerst beriechen sie sich am Hinterteil und danach am Maul oder auch umgekehrt. Katzen wissen danach sehr genau, ob sie ner bekannten oder unbekannten Katze, einem Mädel oder nem Jungen oder auch ne kastrierte oder unkastrierte Katze oder Kater vor sich haben.

Ja. Es gibt ja auch sekundäre Geschlechtsmerkmale und sie sind ja meist schon erwachsen, oder fast, wenn sie kastriert werden. Stell es dir bei Menschen vor: einen Eunuchen im Harem würde auch keiner für eine Frau halten.

Natürlich erkennen sie das: Eine Katze riecht ganz anders, als ein Kater. Unabhängig davon, ob kastriert, oder nicht. Zumal sich ja rein äußerlich an beiden Geschlechtern nichts geändert hat nach der Kastration. Das was nach der Kastration fehlt, ist ja innen drin entfernt worden ;o) ...

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"