Weiß eine Katze wieviel sie fressen muss?

also kennt sie ein Ende oder würde sie ewig fressen?

8 Antworten

Hi,

Regelt das der Automat nicht, den du hast? 

Kommt auf das Futter und die Katze an. Manche Katzen fressen, bis sie es wieder hochwürgen und manche nehmen nur das was sie brauchen, ist nicht viel anders als bei uns Menschen. Und grad bei zuckerhaltigen Futter kann es schon mal eher sein das die Katze mehr frisst, als sie sollte, da es süchtig macht, wie bei uns die berühmte Chipstüte, von der man die Hände nicht lassen kann, wenn man mal anfängt.

Wieviel Futter kommt zudem auf das an was du fütterst, von minderwertigen Futter mit Getreide und soyaprotein muss man deutlich mehr geben, als bei Reinfleischdosen zB. Da musste selber mal die Katz wiegen und auf die Fütterungsempfehlung schauen.

dass der instinkt tieren sagen würde, wann sie mit fressen aufhören sollen, ist nach meiner meinung richtig, aber nicht so, wie man üblicherweise denkt.

in der natur ist es sinnvoll, wenn man sich den bauch vollstopfen kann- wer weiss, ob man das so bald wieder kann.

also sagt der instinkt: friss dich voll. dementsprechend fressen auch haustiere, so viel sie können; das hat nichts damit zu tun, dass sie überzüchtet/degeneriert wären.

Katzen, die einzeln gehalten werden, können schon mal aus Langeweile fressen und wenn sie dann auch noch minderwertiges Futter bekommen, können sie fett werden.

Normalerweise fressen Katzen nur soviel, bis sie satt sind und je besser und hochwertiger das Futter ist, desto weniger brauchen sie.

Weitere Katzenfragen zu "Wissensfragen"