Warum hält man eine Katze, was sind die Gründe?

Hey, ich hab mal eine Frage: Warum hält man Katzen eigentlich?

11 Antworten

Meine Katzen halte ich nicht, aber ich füttere und versorge sie mit allem Nötigen und die Katzen danken es mir mit Anhänglichkeit und Liebe nach Katzenart.

Dass ich Katzen habe, war Mitleid, denn meine ältere Mamikatze fand ich halb verhungert im Nachbarsgarten. Also habe ich sie angefüttert und weil niemand Anspruch auf die Katze erhob, habe ich sie behalten.

Leider wurde sie trächtig, bevor sie überhaupt einzufangen war. Sie bekam 5 Babies, die ich auch alle behalten habe. 2 der Babies sind leider gestorben, aber dafür ist mir ein Strassenkater zugelaufen, der mir auch geblieben ist, weil ich es nicht übers Herz brachte, den wegzugeben.

Danach hat eine andere Strassenkatze ihre Babies bei meiner Nachbarin im Garten abgelegt, aber als meine Nachbarin dann mit Hund kam, brachte sie die Kleinen zu mir.

Diese Familie ist nicht ganz gesund und so konnte ich sie auch nicht weggeben und habe auch diese 3 behalten, so dass ich jetzt 8 Katzen und noch 2 Gastfresser eines Nachbarn habe, bis der wieder kommt.

Im Grunde genommen wollte ich keine Haustiere haben, aber ich brachte es einfach nicht übers Herz, diese Katzen sich selbst zu überlassen, vor allem da es hier noch immer einige Strassenkatzen gibt, die von verschiedenen Leuten gefüttert, ärztlich versorgt und auch kastriert werden.

 

Erst Mal beseitigen sie die nervigen Mäuse und Wühlmäuse und jagen sie aus dem Keller.

Zweitens sind sie sehr sensible Persönchen, perfekte Egoschmeichler, die im nu das Herz erobern. Ausserdem sind es gute Nierenwaermkissen. Und es gibt nichts besseres als von einer Katze 20 Minuten umschwaermt und abgeknutscht zu werden. Das machen sie wenn sie zufrieden sind. Sie haben dazu genug Zeit, wenn sie raus geht.

Früher war das eine Zweckgemeinschaft. Auf den Höfen und auch heute noch halten Katzen Mäuse und Ratten fern und reagieren sehr aufmerksam auf Geräusche.
In der Großstadt dienen sie in den Wohnungen wohl eher als Liebesersatz. 
Und wir wissen alle, spätestens seit Cast Away, das man etwas braucht, um seine Gefühle zu zeigen. (Meine Meinung)

Die wenigsten halten Tiere als Liebesersatz, eher als wertvolle Liebesergänzung und Psychiater ;-)

Weitere Katzenfragen zu "Wissensfragen"