Wieviel sollte eine Katze täglich trinken?

Mein Kater (7 Jahre) trinkt zu wenig, dass wurde anhand einer Blutuntersuchung beim Tierarzt festgestellt. Da er nur Dosenfutter bekommt, mische ich immer Wasser zusätzlich darunter, das frisst er auch sehr gerne. Ich habe ihn auch noch nie aus seinem Napf trinken sehen, ich bin der Meinung, dass er überhaupt nicht trinkt, da sich die Wassermenge nicht (jedenfalls nicht sichtbar) verringert. Jetzt habe ich mir aufgrund von positiven Bewertungen im Internet eine Trinkbrunnen angeschafft.

Meine Fragen: Wieviel Flüssigkeit sollte eine Katze täglich zu sich nehmen, damit z.B. Nierenprobleme gar nicht erst entstehen? Wie kann ich ihn dazu animieren, aus dem Trinkbrunnen zu trinken? (Hat er sich bis jetzt nur neugierig angeschaut).

5 Antworten

Hallo. Die Idee mit dem Trinkbrunnen war schon mal sehr gut. Ich habe das selbst auch ausprobiert und bin der Meinung, dass meine Lieblinge seitdem mehr trinken. Ne genaue Menge an Wasser anzugeben, ist schwierig. Ich habe aber mal gelesen, dass eine Katze oder ein Kater, je nach Größe und Futterart, ungefähr ein kleines Glas Wasser trinken sollte, etwa 50-100 ml. Wenn die Katze viel Trockenfutter frisst muss sie mehr trinken, als wenn sie mehr Nassfutter zu sich nimmt, da im nassfutter ja auch ein bißchen Flüssigkeit enthalten ist.

Du könntest versuchen mit dem kater in der Nähe des Brunnens zu spielen, damit er ebentuell dann daraus mal trinkt. Es gibt aber auch Zusätze mit Geschmack, damit ihm das Wasser vielleicht besser schmeckt. Man kann auch etwas Katzenmilch mithineingeben...oder Du stellst ihm gleich ne Schüssel Katzenmilch neben den Brunnen. Wenn das Problem dann immer noch da ist, solltest Du mal zum Tierarzt gehen und nachfragen, nicht dass der arme Kerl austrocknet und innere Organe Schaden nehmen. Dir und Deinem Katerchen viel Glück :-) Viele Grüße - Tigerknopf :-)

Werd ich mal probieren, danke für den Tipp.

nicht alle katzen ,die wenig trinken ,trocknen aus.katzen trinken von natur aus wenig,nur dadurch, daß wir ihnen nicht artgerechtes futter --also frisches fleisch --zum fressen geben müßten sie mehr trinen.wenn man sicher gehen wollte müßte man die tiere alle barfen.

Katzen trinken schon, nur wie sehen es nicht allzu oft. Das war bei mir auch der Fall, ich dachte oft die Trinkt ja nix, dabei schlabbern sie sogar den Morgentau aus den Blüten, aus der Vogeltränke,auf irgendwelchen Regennassen untergründen wo eine Pfütze steht und im Haus, wo sie Wasser stehen hat, das sie aber erst nach 2 Tagen abstehen schlabbert. Am liebsten mögen sie Regenwasser. Tip: Näppfe oder Eimer in den Regen stellen, auffangen und ihr auch im Hause geben. LECKER.....

also dadurch ,daß du wasser unter sein futter mischt,bekommt er --seiner meinung nach-- schon genug wasser.der trinkbrunnen könnte ihn animieren ,aber den muß er erst mal als harmlos identifizieren,bevor er da dran geht.ihn zwingen mehr zu trinken,wirst du nicht können.ich biete meinen öfter mal lactosefreie milch an ,mixe die dann noch mit -etwas -wasser, nur nicht zu viel, sonst merken sies und mögens dann nicht mehr.öfter mal eine frisches stück fleisch ,rind ,huhn, pute ,fisch trägt auch zur feuchtigkeitsaufnahme bei.

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"