Kumpels Katze sehr verletzt

bei meinem kumpel die Katze ist ein bisschen fell ab wo man ihre haut sieht, und diese haut blutet, dort ist auch schon vertrocknetes blut dran, und im Bein ist ein tiefer Kratzer.

Sie kam nämlich so eben nach hause...

Was sollte er jetzt schnell machen?

Tierarzt kann er nicht, er ist weit und die Mutter, die das Auto fährt, arbeitet.

Und er ist noch nicht alt genug zum Auto fahren, was kann er machen?

2 Antworten

Dein Freund soll seine Mutter anrufen und fragen, ob er die Tierambulanz rufen darf. Die Telefonnummer kannst du ergooglen, die ist überall anders. Der Transport eines Tieres zum Tierarzt kostet etwa 85‚ā¨. Lieber bezahlt deine Mutter das, bevor die Katze eine Sepsis (Blutvergiftung) bekommt und daran stirbt... .

Evtl. habt ihr eine(n) netten Nachbar(i)n, oder Eltern eines Freundes, die ihn mit Katze zum Tierarzt fahren könnten? So eine tiefe Wunde sollte desinfiziert werden, und vielleicht muss genäht werden, das kann man ja so nicht entscheiden, da wir es nicht sehen... .

Die Rechnung muss dein Freund sicher nicht gleich zahlen. Da kann der Tierarzt eine Rechnung an die Mutter schicken, die kann das Geld im Anschluss überweisen.

Hat der Freund der Mutter überhaupt Bescheid gesagt? Vielleicht ist es ihr ja möglich, früher von der Arbeit zu kommen. Die Tierärzte haben oft bis 19 Uhr offen. Am Wochenende müssten sie halt zum Notdienst, und der ist evtl. noch weiter, aber trotzdem dringend nötig... . Telefonnummer vom Notdienst kommt immer auf dem AB des Haustierarztes.

Gute Besserung für die Miez!

Also meine Katze ist schon fast 15 Jahre alt und ist schon oft so nachhause gekommen weil er immer sein Revier verteidigen will. Wenn die Katze taumelt oder nicht mehr ganz bei "Bewusstsein" ist würde ich zum Tierarzt. Wenn sie jedoch einfach nur schläft oder liegt und normal atmet sollte alles in Ordnung sein. Kann auch sein das sie ein wenig flach atmet oder schnell, weil sie schmerzen hat. Ich würde abwarten. Viel Glück

Weitere Katzenfragen zu "Verletzungen"