Meinen geliebten kleinen Kater habe ich gestern tot aufgefunden. Kann das ein Marder gewesen sein?

Der Schwanz bestand nur noch aus dem Wirbelstrang, das Fell war fast ganz abgezogen. Es waren keine weiteren Wunden auf den ersten Blick erkennbar. Genau untersucht habe ich ihn nicht, da ich zu sehr weinen musste. Mein Nachbar meinte er hatte die gleichen Verletzungen schon 2x bei Katzen, durch Tierarzt bestätigt. Hat noch jemand die gleiche Erfahrung? Im Netz sind die meisten der Meinung ein Marder wäre einer Katze unterlegen. Vielen Dank.

11 Antworten

Hallo, 

das klingt nicht nach einem Marder. Marder und Katzen gehen sich zwar manchmal an, aber gegenseitig töten tun sie sich idR nicht. Raubtiere töten Raubtiere nur selten. 

Ich würde den toten Kater mal einem Tierarzt vorstellen, um eine Straftat auszuschließen. Wenn das ein Tierquäler war, dann sollte dieser nicht so einfach davon kommen. 

Mein Beileid jedenfalls. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Marder fressen sogar manchmal kleine kitten wenn sie sie erwischen. Das ist auch einer der Gründe wieso man katzen nicht zu jung in den Freigang lassen darf.

Wie gesagt, Raubtiere töten selten Raubtiere. Wenn ein Marder lange nix zu fressen bekommen hat, dann tötet er durchaus mal ein kleines Kätzchen. Ebenso töten Löwen Hyänen. 

Ansonsten schmecken Raubtiere eklig und nährstoffreich sind sie auch nicht. 

:( das liest sich ja echt grausam :( mein Beileid :( 

Das es ein Marder war glaub ich nicht, die Verletzungen scheinen ja echt brachial gewesen zu sein, das weist eher auf ein Unfall hin, evtl ist sie irgendwo hängen geblieben oder hatte ein Autounfall, Katzen versuchen sich bis zumTot weiter zu befreien in blinder Panik.

Andere Möglichkeit wäre ein Tierhasser :( vor Kurzen ist sowas schon passiert :

http://www.pnp.de/mobile/?cid=2184703

Oder sie hatte eine Begegnung mit Hunden :( auch die zerreißen Beute...

Hallo,
ich schließe mich den andern an und denke auch nicht, dass es ein Marder war, allerdings würde ich auch, wie bereits von anderen erwähnt, einen Tierarzt aufsuchen und wenn es ein Tierhasser war, auf jeden Fall zur Polizei gehen.

Wäre nett wenn du berichten könntest, was jetzt die Ursache war. Zumindest wenn du dich entschließt einen Tierarzt zu konsultieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr Blex

Mein aufrichtiges Beileid möchte ich noch anfügen. Sowas wünscht man niemanden, weder was der Katze passiert ist, noch den Schock und die Trauer für den Besitzer.

Ich weiß noch nicht, ob ich es schaffe ihn wieder auszugraben.

Ein Tierschänder war mein erster Verdacht, zumal meine andere Katze 2 Tage ebenfalls verschwunden war. Die habe ich aber heute unversehrt gefunden, war eingesperrt auf einem Garagenspeicher. Hörte sie bei meiner Suche laut maunzen.

Gestern war ein ganz schlimmer Tag.

Habe überlegt, ob ich im Dorf einen Aushang mache, ob andere auch "schlimmme" Erfahrungen machen und dann gemeinsam, gezielter Anzeige erstatten können.

Das wäre eine sehr gute Idee, denn Leute, die so etwas tun, belassen es meinst nicht bei einem Mal.
Ich wünsche dir viel Glück und hoffe, dass es ein Unfall war, denn, so schwer es auch sein mag, das ist immernoch einfacher zu verarbeiten, als ein Mord an der Katze.

LG

Weitere Katzenfragen zu "Verletzungen"