Ich möchte einen Hamster haben und habe schon eine Katze. Geht das zusammen?

z.B. wie bei Slivki Show DE

15 Antworten

Nein, denn Hamster sind potentielle Beutetiere der Katze.

Auch wenn Du der Meinung bist, in Deinem Filmchen geht es, so würde ich mich da nicht drauf verlassen. 

Jede Katze reagiert anders und da Katzen ja Raubtiere sind, kannst Du nie vorhersehen, wann der Jagdtrieb durchbricht und dann ist es um den Hamster geschehen.

Lass es sein, denn damit quälst Du beide Tiere, einerseits, die Katze, weil sie ihre Beute nicht fangen darf und dann auch den Hamster, der wahrscheinlich Todesängste aussteht.

ob das geht kommt auf deine Katze an , meiner Erfahrung denke ich aber schon. Meine Mäuse sind teilweise frei herumgelaufen ohne von der Katze gestört zu werden (und unsere Figaro hatte regelmäßig Mäuse Ratten und Vögel brutal ermordet) anfangs hat die vor dem Mäusekäfig gehockt, was für die Mäuse b ein ziemlicher Stress gewesen sein muss. Mit der Zeit lernt die Katze definitiv dass sie die nicht anrühren darf. trotzdem würde ich die nie unbeaufsichtig in die Nähe der Mäuse lassen. im Nachhinein finde ich was ich getan hab falsch, da das einfach nicht artgerecht ist. im Endeffekt ist es eine Frage der Zeit .

Nein, sowas geht nicht. Die Katze ist der Jäger und der Hamster die Beute, irgendwann wird die Katze den Zwerg töten.

Was Slivki macht finde ich auch ziemlich unverantwortlich, zumal seine Hamsterhaltung sehr miserabel ist. Er wird nicht mehr lange Spaß am Hamster haben, wenn er so weiter macht, da er puren Stress ausgesetzt ist, was die Lebenserwartung erheblich verkürzt.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"