Wie sicher ist eine Hauskatze im 2. Stock?

das Problem ist das ich im 2ten Stock wohne und es bei ca. 3-5meter je nach stelle hinunter geht.

Ich hätte so gerne eine Hauskatze aber ich weiß nicht wie die katze sich verhalten würde und ob es zu bevorzugen wäre eine junge oder eine ältere zu nehmen.

Ich weiß es gibt katzennetze aber das sieht doch nicht schön aus oder?

Glaubt ihr die katze würde hinunter schpringen bei gelegenheit?

Und muss man eine hauskatze auch 1-2 mal pro woche rauslassen?

14 Antworten

Obs nun schön aussieht oder nicht, Katzennetz muss sein, falss das Fenster offen steht. Genauso Schutzgitter bei gekippten Fenstern.

Im Tierheim sitzen viel Katzen, die auf ein neues zu Hause warten. Auch reine Wohnungskatzen (die nicht 1-2 x die Woche raus solten ;))

Nimm dann lieber zwei, den Katzen sind Gesellig, und langweilen sich schnell.

Wenns nur eine sein sol, im Tierheim gibt es auch einzelgängerische Katzen.

Also, wie schon die Vorredner sagten, ohne Katzennetz geht es nicht. Das wird von einem guten Tierheim auch überprüft. Und es muß nicht zwangsläufig häßlich sein. Ich wohne im Dachgeschoß und habe auf meiner Dachterasse so eine kleine Holzpergola vom Baumarkt aufgebaut und mit der Wand verschraubt. Daran habe ich rundrum (ganz wichtig: auch oben!) das Katzennetz befestigt. Mit vielen Pflanzen sieht das aus, wie ein Wintergarten. Bei uns rankt Wein und Blauregen, und wir haben Apfelbäume und 1000 anderes Grünzeug auf dem Balkon. Ich habe schon viel Lob dafür erhalten. Du mußt nur kreativ sein. Auch die Fenster, die du öffnest, müssen mit Katzennetz geschützt sein. Die Mitarbeiter im Tierheim können dich da auch beraten. Denn ich hoffe ja mal, dass du dir von dort eine Katze holst. Es gibt dieses Jahr wieder viel zu viele Katzen, die niemand haben will. Siehe www.katzenhilfe-stuttgart.de . Nur Mut!

Das Netz muss hin, deiner Katze zu Liebe. Normalerweise springen Katzen nur, wenn es ihnen sicher erscheint. Aber trotzdem. Nein, du must sie nicht raus lassen. Sie gewöhnt sich daran drinnen zu sein. Du musst schon aufpassen, wenn du sie drinnen hälst. Wenn sie dir mal trotzdem entwischt (denn Katzen sind ja neugierig) musst du sie schnell wieder einfangen. Wenn sie sich draußen verirrt ist das tötlich weil sie nicht gut überleben kann. Aber wenn du in einem Stock wohnst, dann kannst du sie eh leicht einfangen wenn sie mal durch die Wohnungstüre lluchst. Aber normal kommen Katzen eh wieder zurück weil sie wissen ja wo sie ihr Futter bekommen. =)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"