Wie sicher ist eine Hauskatze im 2. Stock?

das Problem ist das ich im 2ten Stock wohne und es bei ca. 3-5meter je nach stelle hinunter geht.

Ich hätte so gerne eine Hauskatze aber ich weiß nicht wie die katze sich verhalten würde und ob es zu bevorzugen wäre eine junge oder eine ältere zu nehmen.

Ich weiß es gibt katzennetze aber das sieht doch nicht schön aus oder?

Glaubt ihr die katze würde hinunter schpringen bei gelegenheit?

Und muss man eine hauskatze auch 1-2 mal pro woche rauslassen?

14 Antworten

Obs nun schön aussieht oder nicht, Katzennetz muss sein, falss das Fenster offen steht. Genauso Schutzgitter bei gekippten Fenstern.

Im Tierheim sitzen viel Katzen, die auf ein neues zu Hause warten. Auch reine Wohnungskatzen (die nicht 1-2 x die Woche raus solten ;))

Nimm dann lieber zwei, den Katzen sind Gesellig, und langweilen sich schnell.

Wenns nur eine sein sol, im Tierheim gibt es auch einzelgängerische Katzen.

Ich habe sogar 2 Kater und wohne im 3ten Stock o.0 Naja eigentlich war nur einer beabsichtigt,aber der andere war ganz allein draußen in der Nacht.Bis zum weg nachhause hat er mir gefolgt und miaut,dann musste ich den einfach mitnehmen. Zuerst haben sich die beiden gestritten,aber nun mögn sie sich :p Meinen Katern geht es ganz gut,sie dürfen natürlich auch aufs balkon (som lange sie wollen) um frische Luft zu schnappen.

Hallo ... natürlich wäre es für jede Katze am schönsten, wenn sie mit ein paar anderen Katzen auf dem Land mit Wiesen und Feldern, weit weg von der Straße leben könnte. ABER nicht jeder hat ein Haus mit riesigem Garten in ländlichem Gebiet ... trotzdem möchte viele eine Katze haben. Wenn es eine Wohnungskatze werden soll, dann darf man sie niemals rauslassen ... wie andere schon geschrieben haben, entweder Katzen aus dem Tierheim, die das Leben in der Wohnung schon gewohnt sind, oder kleine Kätzchen,(mindestens 12 Wochen alt und immer zu zweit!!!), die ebenfalls im Haus aufgewachsen sind. Eine Katze, die vorher schon ein Leben als Freigänger gewohnt war und dann in eine Wohnung gesperrt wird, das wäre dann echt Tierquälerei.

Will man eine Katze also in der Wohnung halten, dann am besten zu zweit. Sie braucht sehr viele Klettermöglichkeiten, Aussichtsplätze usw. ... damit sie sich austoben kann, sonst kann sie sehr schnell einen psychischen Knacks bekommen und zB überall hinpinkeln oder alles beschädigen. Ein Balkon ist für jede Katze sehr gefährlich ... da muss nur mal ein Vogel oder eine Fliege auf dem Geländer landen und die Katze jagt der Beute hinterher und fällt aus Versehen runter ... das endet dann leider oft tödlich, ein Schutznetz ist also sehr wichtig!!!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"