Kann ich ohne die Absprache Eltern Kätzchen holen?

Hallo zusammen,

ich 18 Jahre alt und seit ich denken kann, haben wir Katzen. 

Als letztes Jahr meine Katze verstorben ist, haben meine Eltern gesagt, dass wir nun keine mehr bekommen, da sie mit den anderen Tieren auf dem Bauernhof bereits genügend zu tun haben.

Ich hätte so gerne wieder eine, bzw. zwei Katzen. Zudem gehören Katzen auf einen Hof, finde ich. Ich denke, dass "Hauptproblem" dabei, ist mein Vater. Ich könnte nun am Samstag Babykätzchen holen, aber ich hab irgendwie "Angst" davor, dass es mega Ärger gibt deswegen. Ich glaube, dass sich meine Mutter, wenn es so weit wäre, schon freuen würde und dann würde es ihrerseits keinen Ärger mehr geben. 

Allerdings habe ich vor meinem Vater schon etwas "Angst". Was meint ihr? Ich benötige nur einen kurzen Rat darüber, was ihr tun würdet.

13 Antworten

Grundsätzlich gilt: Solange du im Hause deiner Eltern wohnst, hast du dich auch an ihre Anordnungen und ihre Verbote zu halten. 

Andererseits kann ich deinen Wunsch nach 2 Katzen verstehen, denn auch ich liebe Katzen sehr. 

Die Lösung deines Problems solltest du trotzdem aber nicht auf dem Rücken dieser Tiere austragen.

Es kann nur gelten, dass du deine Eltern mit guten Argumenten für die erneute Anschaffung von Katzen überzeugst. Ein gutes Argument könnte beispielsweise sein, dass ihr auf eurem Bauernhof bestimmt auch noch Mäuse habt. Die gab es auf Bauernhöfen nämlich schon immer. - Katzen sind gute und vor allem kostenlose und motivierte Mitarbeiter, wenn es um deren Jagd geht. Vielleicht versuchst du es auf diese Tour und gewinnst dabei noch deine Mutter als Mitstreiter.

Gelingt dir trotz allem die Überzeugung deines Vaters nicht, solltest du auf die Durchsetzung deines Wunsches verzichten, denn unter Umständen müssten die Katzen dafür büßen. Das wäre sonst reiner Egoismus und kein vernünftiger Tierfreund würde so handeln.

LG hummel3

Danke für die nette Antwort! 😊

Gerne! - Hoffentlich hilft's! :-))

An Deiner Stelle würde ich keine Katzen holen, wenn Du nicht das OK Deiner Eltern hast.

Katzen kosten Geld, müssen geimpft, kastriert und gechipt werden und ich denke nicht, dass Du das alles vom Taschengeld zahlen kannst, oder verdienst Du selbst Geld?

Katzen merken schnell mal, ob sie geliebt oder nur geduldet sind und ich glaube, dass es für eine oder zwei Katzen nicht angenehm ist, wenn Deine Eltern sie nicht mögen.

Da Du anscheinend noch bei Deinen Eltern wohnst, solltest Du dafür sorgen, dass das Zusammenleben so problemlos wie möglich ist. Ich meine, Du kannst Dir noch immer Katzen holen, wenn Du alleine lebst, ne eigene Wohnung hast und auch genügend Geld verdienst.

Hi, 

Du solltest deine Eltern zuerst mit guten Argumenten überzeugen, bevor du dir eine holst. 

Vtl. kannst du die Familie, die die Babykatzen haben, fragen, ob sie deine Katze noch ein bisschen behalten könnten (weil du zuerst noch deine Eltern überzeugen musst) und du kommst oft vorbei, um sie zu sehen. :) 

TIPP:Hol sie dir auf keinen Fall ohne Absprache mit deinen Eltern, sonst bekommst du sie vtl. gar nicht.                                                                        Überzeug deine Eltern lieber mit Argumenten, denen nichts auszusetzen ist.


LG

Vielen Dank für die liebe Antwort! :)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"