Zweite Katze holen, auch wenn mein Kater immer draußen ist?

Mein Kater hält sich am liebsten nur noch draußen auf. Jetzt bin ich auf den Gedanken gekommen, mir eine Zweitkatze zu holen, wird wohl eine weiblich werden. Sie soll später aber auch raus können. Was meint Ihr??

7 Antworten

Ja, hol Deinem Kater ruhig ne Kumpelline. Katzen sind entgegen landläufiger Meinung nun mal keine Einzelgänger, sondern haben gerne nen kätzischen Kumpel zum Raufen, Kuscheln und Schmusen. Wichtig ist, dass beide kastriert sind, bzw. werden.

Allerdings denke ich nicht, dass Dein Kater dann mehr zuhause ist. Ich habe 5 Katzen, die alle notorische Freigänger sind und vor allem jetzt im Sommer lieber draussen als drinnen. Wenn wir im Garten sitzen, kommt immer mal die eine oder andere vorbei, um sich schnell mal kraulen zu lassen, oder sie liegen sogar in unserer Nähe rum und verdösen die heisse Zeit. Du wirst Dich leider daran gewöhnen müssen, dass dann beide Katzen unterwegs sind, aber mit viel Geduld und Liebe kannst Du Deine Katzen an feste Fresszeiten gewöhnen, wo sie sich dann sicher auch mal Streicheleinheiten holen.

leg dir noch eine zweite katze zu -- es liegt in der natur der katzen und kater, daß sie viel "auf achse" sind

zwei sind nie verkehrt. aber du solltest die weibliche dann sterilisieren lassen. rollige katzen ziehen massenweise kater an und du hast dann 2 mal im jahr nachwuchs.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"