Katze ans Neue Zuhause gewöhnen, wie soll die Anfangszeit aussehen?

In 2 wochen bekomm ich meine Katze, ca neun Monate alt aus dem Tierheim.

wie soll der erste schritt im neuen heim aussehen? und wie zeige ich ihr von anfang an wenn sie etwas nicht darf? danke schonmal fuer die antworten :)

10 Antworten

Fressplatz und Katzenklo zeigen und dann einfach mal alleine die Gegend erkunden lassen. Du solltest nicht schon am ersten Tag mit Verboten beibringen anfangen, sondern der Katze erst mal Zeit lassen, ihr neues Zuhause und auch Dich kennenzulernen.

Katzen bringt man vieles bei, aber nur mit Geduld und Liebe und öfteren Wiederholungen. Warte einfach mal ab, was die neue Katze macht. Es kann sein, dass Du sie ein paar Tage nicht siehst, weil sie sich versteckt hält, in dem Fall ist wichtig, dass die Wege zu Fressplatz und Katzenklo, vor allem nachts offen sind, denn viele Katzen fressen in der Nacht und gehen bei der Gelegenheit auch gleich aufs Klo.

Rede viel und in leisem Ton mit der Katze,. Lass sie zu Dir kommen, aber erzwinge nichts, was die Katze nicht will. Sie muss erst mal Vertrauen zu Dir aufbauen und erst dann kannst Du mal dran denken, sie zu erziehen, soweit das bei ner Katze möglich ist.

Da wird dir das Tierheim sicher weiterhelfen. Sie wird sicher sauber und kastriert sein, daher wirst du sie nur einmal in das Katzenklo setzen müssen, damit sie weiß, wo es steht. Die Tür dahin muss immer offen stehen. Alles andere findet die Katze. Wenn sie hier oder da nicht kratzen soll, kann sie mit Lautstärke vertrieben werden (zB Händeklatschen), legt ihr eine Decke oder so auf einen bestimmten Platz (meist meidet sie genau den ;-) und legt sich woanders hin) und sagt laut "Aua" wenn sie aus Versehen beim Spielen kratzt. Nach etwa 6 - 8 Wochen kann sie dann rausgelassen werden, wenn sie darf. Vielleicht holt ihr euch 2 Katzen. Da ist die Chance größer, dass sie sich später nicht langweilt und auf dumme Gedanken kommt. Wir haben es auch so gemacht letztes Jahr. Viel Glück dabei!

Sobald Du sie in Deiner Wohnung auf den Boden lässt, wird sie sich erstmal verkrümeln, hinterm Schrank, unterm Bett oder irgendwo, wo sie sich sicher fühlt. Du solltest sie dann erstmal in Ruhe lassen und immer wieder locken mit dem gefüllten Fressnapf, freundlicher und leiser Ansprache (mietz, mietz, mietz, kommm u. ä.). Auch mit der Hand im Katzenclo scharren, zeigt ihr, wo sich dieses befindet. Sobald es dunkel ist und alle schlafen, wird sie ihr neues Zuhause selbst "begutachten". Vielleicht begrüßt sie Dich/Euch dann schon am nächsten Morgen. Lass ihr Zeit.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"