Könnte ich eine Katze in einer großräumigen 5-Zimmer-Wohnung mit Terrassen im dritten Stock artgerecht halten?

Da ich gerade die Schule abgeschlossen habe und momentan fast nichts zu tun habe, fühle ich mich einsam und wollte mir eine Katze zulegen. Jedoch befürchte ich, dass sich die Katze bei mir nicht wohlfühlen könnte oder ich der Herausforderung nicht gewachsen bin. (Ich bin mit einem Hund aufgewachsen aber meine Eltern wollen keinen zweiten Hund). Ich dachte, dass ein Katzenkenner meine Situation vielleicht analysieren könnte und mir dem entsprechend Rat geben könnte:

  • Ich wohne in einer großräumigen 5 1/2 Zimmer Wohnung mit drei großen Terrassen. Jedoch im 3 Stock.
  • Ich habe mit Katzen noch keine wirklichen Erfahrungen.
  • Wir besitzen ein bis zwei wertvolle Möbelstücke
  • Es kann in einigen Monaten gut der Fall sein, dass mal niemand am Tag zuhause ist.

10 Antworten

Dann solltest du aufjedenfall nach zwei Katzen schauen! Natürlich am besten im Tierheim, da kann man dir auch sagen welche Katzen gut miteinander klar kommen.

Wenn niemand zuhause ist, dann solltest du für genügend Unterhaltung durch Spielzeug sorgen. Und bitte kein Trockenfutter geben.. Auch wenn man meint Trockenfutter ist gut, gerade wenn man weg ist und nicht die ganze Zeit füttern kann.. nein ist es nicht!

Bitte informiere dich vor der Anschaffung auch über die Ernährung von Katzen. Katzen holen bis zu 80% ihres Wasserbedarfes aus dem Futter (Nassfutter!). Wenn sie Trockenfutter fressen können sie den Wassermangel niemals ausgleichen, egal wie viel sie trinken. Das Trockenfutter die Zähne reinigt stimmt auch nicht, das kann nur rohes Fleisch bei dem die Katze wirklich KAUEN muss.

Gutes Futter ist keineswegs Whiskas, Felix und co. sondern Marken wie zum Beispiel Macs. Von hochwertigen Sorten solltest du allerdings auch zwischen 3 verschiedenen immer wieder wechseln, da die Katze nur dann optimal mit Nährstoffen versorgt ist. Whiskas etc. enthält viel zu viel Zucker und Getreide, obwohl eine Katze ein FLEISCHfresser ist und Getreide nicht/kaum verdauen kann.

Wenn du dir zwei Katzen zulegst, (am besten ein Geschwisterpärchen), dann können Katzen auch ganz gut zurecht kommen, wenn sie tagsüber mal einige Stunden alleine sind. Wichtig ist, dass sie morgens und abends gefüttert werden, dass die Katzenklos morgens und abends gesäubert werden und dass sie täglich bekuschelt werden. 

Suche dir Katzen, die bereits an eine Wohnungshaltung gewöhnt sind, denn Freigänger haben es schwer im 3. Stock. Auf den Balkon solltest du sie nur lassen, wenn der Balkon gesichert ist. Du solltest einen guten Kratzbaum kaufen (http://www.robusta-kratzbaeume.de/) und drei Katzenklos. 

Weiterhin solltest du nur Nassfutter mit mindestens 60 % Fleischanteil, ohne Getreide und ohne Zuckerzusatz füttern (z. B. Ropocat, Animonda, oder das hier: www.terracanis.de)

Wow vielen Dank!

Tiere spllte man sich nicht anschaffen, weil man z. Zt. nicht so viel zu tun hat.

Mit der Anschaffung einer Katze übernimmt man Verantwortung von bis zu 20 Jahren.

Du wirst doch bestimmt Pläne für einen weiteren Bildungsweg, Ausbildung etc. haben. Dann hast du nicht mehr die viele Zeit, die du jetzt hast.

Ich denke deine Beweggründe und Lebenssituation, dir ein Tier anzuschaffen, sind einfach die falschen, als daß es die nächsten 20 Jahre optimal  laufen würde.

L. G. Lilly

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"