Was kostet eine Katze?

Hallo:) Ich bin 12 Jahre alt und wollte schon immer eine Katze. Meine Mutter ist etwas dagegen, sie sagt, dass Katzen alles kaputt machen und zu viel Haare verlieren usw. Ich möchte sie jetzt mit guten Argumenten dazu überreden, dass ich eine Katze bekomme.

Könnt ihr mir helfen? Außerdem möchte ich wissen, wie viel eine Katze mit allem drum und dran kostet, da meine Mama sagt, dass es zu teuer sei. LG ;-)

7 Antworten

Deine Mutter hat schon nicht Unrecht. Katzen sind tolle Tiere, aber natürlich ist das mit Kosten verbunden (wobei du eine normale Hauskatze oft auch geschenkt bekommst). Kastrieren ist zwingend notwendig, Kater um die 70€, Katzen ca. 120€, die jährlichen Impfkosten halten sich im Rahmen, kann ich jetzt nicht sagen. Wenn allerdings wirklich eine ernsthafte Krankheit auftritt oder eine große OP nötig wird, wirds echt sehr teuer. Sie haaren tatsächlich und auch das ein oder andere wird zu Bruch gehen. Wer wirklich Katzen liebt, nimmt das in Kauf und verzeiht, sobald die Mieze ihn wieder anschnurrt. Würdest du irgendwohin wollen, wenn jemand hätte überredet werden müssen, dass du kommen darfst? Meinst du nicht, so ein Lebewesen muss von allen willkommen geheißen werden? Und dazu kommt noch, dass Einzelhaltung schlecht ist, also für die meisten Katzen. Zwei wären also besser, vor allem wenn sie nicht rauskönnen.

hi melliii,

eine Katze sollte man, sofern sie keinen Freilauf bekommt, eh nicht alleine halten, sondern zu zweit. Alles andere ist nicht artgerecht, von ganz wenigen eigenbrötlerischen Ausnahmen abgesehen.

Ich denke auch, wenn deine Mutter so extrem dagegen ist, macht es wenig Sinn, sie überreden zu wollen. Alles kaputt machen Katzen zwar nicht gerade, aber das mit den Haaren stimmt. Es ist eine Heidenarbeit, alles einigermaßen haarfrei zu halten - wer macht das in der Praxis?

Die Kosten für eine Katze - ich gehe von Freilauf aus, sonst kannst du gleich zwei Katzen rechnen - hängen von der Qualität des Futters, der Ausstattung usw. ab, dazu kommen noch Tierarztkosten, die nicht wirklich kalkulierbar sind. Ohne jede Zwischenfälle würde ich laufend rund vierzig Euro pro Monat rechnen - ohne TA und Ausstattung. Hier ist das bisschen näher beschrieben http://www.katzen-forum.net/vorbereitungen/2947-die-kosten-einer-katze.html lg

Man sollte eine Katze nie alleine halten. Katzen sind keine Einzelgänger! Wenn sie raus darf, ist es noch in Ordnung, wenn es nur eine ist, da sie draußen ja auch mit anderen Katzen Kontakt hat. Ist sie aber eine Wohnungskatze, sollte einem das eigene Gewissen sagen, dass eine Zweite so gut wie Pflicht ist. Was soll die denn den ganzen Tag machen, wenn du nicht da bist? Der ist dann totlangweilig. Entweder zwei oder gar keine. Wenn sie raus darf, findet sie schon genug zu tun und lernt andere Katzen kennen, aber nicht, wenn sie nur drinnen ist. So eine Katze braucht viel mehr, als nur Futter, Fressplatz, Schlafplatz und nen Kratzbaum... Katzen sind auch nicht pflegeleicht. Man darf sie nie über längeren Zeitraum alleine lassen. Man muss jemanden haben, der sie nimmt, wenn man in Urlaub fährt. Sie mitzunehmen wäre keine gute Idee, da Katzen ungern ihr Umfeld wechseln und evtl. dort abhauen etc. Manche Katzen muss man bürsten und das täglich! Auch Kurzhaarkatzen verlieren, wenn man sie nicht hin und wieder bürstet sehr viel Fell in der Wohnung. Das heißt, dass staubsaugen an der Tagesordnung ist. Auch meine ganze Kleidung ist immer voll Katzenhaare und weil es auf der Kleidung ist, kommt es auch des öfteren ins Essen oder ins Trinkglas und das obwohl ich meine beiden Stubentieger des öfteren bürste.^^ Auch schleppen sie das Futter aus dem Napf gerne mal neben den Napf und verspeisen es dort. Das wiederum bedeutet, dass du ständig am Futterplatz nass putzen musst. Auch das Katzenklo hat Bedarf an täglicher Reinigung. Hin und wieder ist es angesagt das Katzenklo komplett heiß auszuwaschen (ca. alle 3-4 Wochen). Katzen werfen auch gerne das Streu aus dem Katzenklo, wenn sie ihr gemachtes verscharren, da hilft nur alles Brauchbare wieder ins Klo zurückschaufeln und den Rest einzusaugen. Auch die Kosten für so ein Tier können ins unendliche gehen. Auf dem Sofa und auf dem Kratzbaum sind die meisten Haare. Du musst also auch den Kratzbaum alle paar wochen richtig sauber machen. Du solltest sie mindestens 4-6 Wochen nur im haus haben und erst dann überlegen, ob du sie rauslässt. Vor dem ersten Rauslassen solltest du mit ihnen erstmal mit einer Katzenleine durch den Garten gehen und ein bisschen in der Umgebung umher, damit sie sich an die Umgebung und auch den evtl. vorhandenen Verkehr gewöhnen. Vorallem müssen die Katzen kastriert werden, und auf jeden Fall bevor sie alleine rausdürfen! Selbst, wenn sie nur in der Wohnung sind, sollten die Katzen kastriert werden. Das ist ganz, ganz wichtig! Denn Weibchen qäulen sich sonst, du kannst tagelang nicht schlafen, weil sie rollig sind und dich die ganze Nacht mit ihrem miauen wach halten, desweiteren machen sie einem echt verrückt damit, weil das 24 Stunden am Stück gehen kann und das viele Tage lang am Stück. Außerdem kann es passieren, dass sie dann dauerrollig werden, also die Rolligkeit gar nicht mehr weggeht. Das ist sowohl für den Besitzer als auch für die Katze richtig, richtig stressig! Die Männchen hingegen pinkeln alles an, weil sie anfangen zu markieren und Katzenurin stinkt so heftig, dass du ihn nie wieder richtig aus der Wohnung herausbekommst (Sofa, Tapeten, uvm.).

Hier mal eine kleine Kostenaufstellung:

Grunduntersuchung und Entwurmen lassen: ca. 30 Euro

Kater kastrieren lassen: ca. 60-80 Euro

Katze kastrieren lassen: ca. 80-120 Euro

Chipen lassen: ca. 30 Euro

Impfen lassen: ca. 30-80 Euro Tattoowieren weiß ich jetzt nicht, da meine nur gechipt ist.

Kratzbaum: 30-150 Euro

Futternäpfe: je Napf 1-3 Euro

Spielzeug: je nach dem pro Spielzeug zwischen 2-10 Euro rechnen

Geschirr/Leine/Halfter (bitte kein Halsband um die Leine zu befestigen): 7-12 Euro

Katzenklo ohne Deckel: 3-4 Euro (bei 2 Katzen selbstverständlich auch mindestens 2 Katzenklos - 3 wären artgerechter, da sie ihr großes und ihr kleines Geschäft lieber an verschiedenen Orten verrichten!)

Katzenklo mit Deckel: 20-30 Euro (Falls die Katze das annimmt, oft tun sie das aber nicht, in der Natur haben sie ja auch kein Dach überm Kopf. ;) Sollte es angenommen werden, buddeln sie das Streu nicht Quer durch die Wohnung)

Katzenstreu: 25 Euro (Dieses benötigt man bei zwei Katzen ca. 2 mal im Jahr!)

Katzentoilettenvorleger: 4-15 Euro (Sollte man sich anschaffen, wenn man nicht überall Streu vorfinden möchte.)

Streuschaufel: 2-7 Euro

Zecken/Ungezieferhalsband: 7-10 Euro

Bürste: ca. 10 Euro

Tierschampoo: ca. 5 Euro (falls sie gewaschen werden muss, wenn zB. Farbe auf das Fell gekommen ist)

Katzenkorb: 10-50 Euro

Transportbox: 6-50 Euro

Und man darf nicht vergessen, dass eine Katze trotzdem richtig krank werden kann und man dafür immer ein gutes Geldpolster braucht, denn man kann die Katze ja nicht einfach sterben lassen oder (zurück) ins Tierheim bringen!

Desweiteren muss darauf geachtet werden, dass die Katze gut ausgewogen frißt, also Nassfutter und Trockenfutter. Denn gibt man ihr nur Trockenfutter, kann es dazu kommen, dass sich Kristalle in der Blase bilden und die Nieren kaputt gehen. Gibt man hingegen nur Nassfutter, werden die Zähne schneller schlecht, da sie nichts zu beißen haben. Dennoch Trockenfutter mehr als Leckerli ansehen und eher seltener geben.

Es gibt auch Katzen, die gerne die Tapeten runterkratzen und Muttis lieblings Pflanze anknabbern oder Stromkabel durchbeißen und sich die Krallen am Sofa schärfen statt am Kratzbaum...

Die Monatlichen Futterkosten betragen bei mir rund 85€ kommt aber darauf an, welches Futter man kauft und wo man es kauft. Ich kaufe meistens bei zooplus und zahle dann nur rund 40€ im Monat.

Eine Katze kann bis zu 20 Jahre werden oder auch älter und wenn du dich gerne um Tiere kümmerst und dich mit ihnen beschäftigst, geh doch mal ins Tierheim und frage nach, ob du dort irgendwas machen darfst. Sei es die katzen zu belustigen (mit ihnen spielen) und helfen sie zu füttern etc.

Beim Streu hab ich übrigens die Erfahrung gemacht, dass Cats Best Öko Plus das Beste ist - zumindest in meinen Augen. ;)

vlg. :)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"