Katze fast immer über nacht draußen - geht das?

Ja wie ihr lesen könnt ist meined katze über nacht drausen kommt aber immer morgens früh zurück ich wollte fragen macht dass der katze was aus ??? Hat grad um die 2 grad (hat sehr langes fell)

7 Antworten

also wenn du deine Katze abends mit Gewalt rausschieben musst oder sie die halbe Nacht draußen miaut, weil sie wieder reinwill, würde ich meinen, ihr ist zu kalt und sie mag nicht draußen sein.

Also mein Kater ist der beste "Wetterfrosch" den man sich vorstellen kann, sobald es kühler wird, werden seine Aufenthalte im Haus auch ausgedehnter, aber sobald es schön warm ist, ist er nur ab und an mal zum kucken da :)

Wenn du die Möglichkeit hast, dann Kellerfenster auf und ne Box mit Styropor und drüber ne Decke, zum Aufwärmen in den kühleren Tagen bzw Nächten, damit die Katze sich da hinlegen kann. Tiere können sich durchaus auch verkühlen, sind ja schließlich keine Eisbären.

Also Gedanken musst du dir nicht machen, wenn die Katze selbst entscheidet, dass sie raus will (evt nur kurz zum pippi machen), würde aber sensibel darauf achten, ob sie wieder rein will oder wo sie solange warm warten kann, bis ihr wieder wach seit. :)

Unsere Katze ist auch oft über Nacht draußen. Sehr oft miaut er an der Balkontür und möchte nur eins: auf den Balkon gehen und von dort im Hof herum laufen. Was er über Nacht alles unternimmt, hat er uns bis heute nicht erzählt. Das hat er früher so gemacht und, seit wir umgezogen sind, hat sich daran auch nichts geändert.

Das ist absolut kein Problem. Katzen haben ein dicktes Fell, das sie vor der Kälte schützt. Wenn sie das schon länger macht, ist es erstrecht kein Problem, da sie daran schon gewöhnt ist. Wenn es ihr nicht gut tun würde, würde sie abends doch gar nicht mehr raus gehen ;)

Weitere Katzenfragen zu "Sicherheit und Sicherungssysteme"