Meine Katzen werden gemobbt!?

Ich habe endlich 2 junge Katzen bekommen nach dem Tod meines alten Katers. In der Nachbarschaft wohnt eine Familie mit einem Kater, der ziemlich groß und kräftig ist. Nun ist es aber so, dass er immer sein Revier in unserem Garten markiert.

Da meine Katzen sich im Garten sehr oft aufhalten kommt es immer wieder zu Zankereien mit den Katzen. Wir haben eine Katzenklappe und jede Nacht wenn unsere Katzen nachts reinkommen wollen, folgt ihnen der Kater und ist in unserem Haus. Dann schmeißt die ein oder andere Katzen was um aber viel schlimmer ist letztens kam die eine Katze mit einem blutigem Ohr grade noch davon! Was soll ich tun? Zu den Besitzern gehen und verlangen sie sollen ihren Kater einsperren? Da der Kater nicht kastriert ist aber meine Katzen schon, regt er sich mächtig über sie auf... Ich weiß nicht was ich machen soll?

7 Antworten

Also zum einen... es ist ziemlich verantwortungslos seinen unkastrierten Kater raus zu lassen. Ich würde da mal nett nachfragen, wann sie ihren Kater kastrieren lassen. Es geht ja nicht nur um deine 2, sondern auch um andere Katzen. Zum anderen... ich habe mir für so einen Fall mal eine Kinderwasserpistole gekauft. Immer wenn ich den Kater im Garten gesehen habe, volles Rohr drauf. Das tut ihm nicht weh macht aber deutlich, dass er in dem Garten nicht erwünscht ist. Das dauert zwar ´ne Weile aber er hat´s begriffen. Zankerei gibts jetzt nur noch, wenn sie sich sozusagen außerhalb auf neutralem Boden begegnen. Es gibt halt eine Rangordnung unter Katzen, aber ich kann dich gut verstehen. Viel Erfolg euch drei :-)

Ich habe das gleiche Problem, nur dass bei mir neben dem alten, fetten Kater noch 3 junge Kater und eine Katze rumstreichen, die jetzt ungefähr geschlechtsreif werden und bei mir auf dem Grundstück rumhängen. Wenn eine dieser Draussenkatzen, von denen kein Mensch weiss, wohin die überhaupt gehören, auf meinem Grundstück sind, verjage ich sie mit dem Gartenschlauch. Meine Katzenklappe ist geschlossen und zum Glück sind meine Katzen meistens so zwischen 21.00 und 22.00 Uhr drin, oder ich rufe sie und sie kommen. Meine 5 Katzen sitzen meist entweder auf dem Fensterbrett, oder sie warten vor der Türe, was für mich im Moment heisst, so ca. jede Stunde mal rausschauen, ob eine von meinen Katzen rein möchte. Einer meiner Kater schreit draussen, wenn er rein will, was natürlich gut ist. Aber für alle anderen bin ich Türöffner und -Schliesser. Vielleicht redest Du mal mit dem Nachbarn, dass er seinen Kater wenigstens kastrieren lässt, dann hast Du das Problem auch nicht mehr. Ich werde wahrscheinlich die kleinen Katzen alle selber kastrieren lassen, auch wenn ich nicht weiss, wem sie gehören. Leider kann ich den alten Kater nicht einfangen, das haben wir schon probiert, aber es geht nicht.

misch dich da nicht ein. solange du sie nicht beim kampf erwischst, indem es um leben und tod geht, lass es. es gehört nun zu einem katzenleben dazu, das man um sein revier kämpft. das ist die natur. klar solltest du alles daransetzen, das er nicht in das haus kommt, aber beim rest kannst du und solltest du auch nix tun, die werden sich früher oder später durchsetzen.

Weitere Katzenfragen zu "Aggression und Streit"