Ist das eine artgerechte Haltung oder werden die Katzen gequält? Was kann ich tun?

Also... ich bin 14, und mit meiner mutter und deren mann jetzt bei seinen Eltern zu besuch (also nicht meinen richtigen großeltern). Die haben jetzt seit einigen jahren zwei kater (auf der straße gibt es sehr viele katzen, die von den bewohnern der umgebung manchmal was zu essen bekommen) und sie haben sich zwei kleine katzen geschnappt und zuhause eingesperrt. 

Diese katzen sind jetzt schon größer aber vollkommen verstört, wie mir scheint, weil sie: 

1. Nur in der wohnung und im schlafzimmer sein dürfen, und nie raus können (es gibt einen sehr kleinen garten) 

2. Scheinbar angst vor meinen "großerltern" haben, sich die ganze zeit verstecken und wegrennen, und nur langsam rauskommen wenn es was zu essen gibt und niemand zuschaut. 

3. Haben sie scheinbar null jagtinstinkte, ihre nägel und krallen wurden (werden) ihnen abgeschnitten 

4. Eine katze hat mal versucht abzuhauen, davor durfte sie eine kurze zeit lang 10 min am tag raus, aber wurde dann wieder mit dem Besen reingescheucht

Ich weiß nicht wie ich auf diese schlechte behandlung reagieren soll, ich kann die katzen ja auch nicht einfach rauslassen, dann sind sie nämlich für immer weg, andererseits meinte der mann meiner mum auch, sie sind drinnen, weil sie sonst krebs von den anderen katzen auf der straße und andere Krankheiten bekommen können.

Meine Fragen: was kann ich tun damit es den katzen besser geht? Übertreibe ich nur und mach mir unnötig sorgen um die? Wie soll ich jetzt vorgehen? Einfach tatenlos zusehen?

Danke im voraus

3 Antworten

Hallo kuchenschachtel,

Rufe in einem Tierheim an (anonym) und rede mit deiner Mutter sag ihr das es um zwei Lebewesen geht und sie sich vorstellen soll sie wäre es.

Weil es geht ja nicht um Spielsachen oder so es geht um Lebewesen und das ist auch ein Leben. Bitte ruf in einem Tierheim an und sag es ihnen weil es geht schon fast an Tierquälerei und das ist nicht schön weil krallen schneidet man einer Katze nicht einfach.

Frohe Ostern 🐰 und ein schönes Wochenende.

LG Nalalilly

danke, meine mutter findet das ja auch nicht gut, aber man kann denen ja auch nicht einfach vorschreiben was die zu tun haben...

Deswegen sprich dich mit deiner Mutter ab und ruft zusammen anonym an und am besten das es dein Stiefvater nicht merkt. Viel Glück:)

nein, keine übertreibung denn z.b. krallen schneiden bei katzen ist nicht nötig und kommt meiner ansicht nach einer verstümmelung gleich. ruf anonym ein tierheim an

aber alle wissen, das ich das blöd finde (außer die großeltern selbst) und ihnen wäre sofort klar dass ich angerufen habe...

Ist doch egal. Es geht um 2 Lebewesen

ich wollte auch erst schreiben: dann guck ihn doch beim leiden zu^^

Ich vermisse seit 3 Monaten meine Katze was echt schlimm ist.
Irgendjemandem gehören diese Katzen die sich womöglich auch sorgen machen!
Hilfe den Katzen und deren wirklichen Besitzern und reden mit deinen "Großeltern" kannst ja mal sagen was du/ihr gemacjt habt

die gehören eben niemandem. das ist es ja :( diese ganzen katzen leben eigentlich auf der straße, werden von den bewohnern ab und an gefüttert, vermehren sich, und eben zwei kleine kätzchen haben sich meine großeltern geschnappt... bis heute (ich glaube die katzen sind 3 jahre alt)

achso dann rede trotzdem mit deinen GE

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"