Meine Katze ist auf einmal aggressiv - was kann ich tun?

Hallo ihr lieben, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe eine Katze und die habe ich, seit sie 8 Wochen ist. Ich lebte zu Anfang mit ihr alleine, habe gemerkt, dass sie sehr auf mich bezogen ist. Sie kam immer kuscheln und war das liebste Mädchen. Ich habe sie nicht impfen lassen da sie eine reine Hauskatze ist, kastriert ist sie auch noch nicht und sie ist mittlerweile 2,5 Jahre alt.

Nachdem ich sie ca. ein Jahr hatte, brachte mein Freund seinen mittlerweile 8 Jahre alten Kater mit zu mir, um zu sehen wie die beiden sich verstehen da wir zusammen ziehen wollten. Es klappte abgesehen von ein paar Reibereien, die ja normal sind, ganz gut. Wir zogen also vor einem Jahr zusammen.

Zu Anfang war alles in Ordnung, doch irgendwann fing mein Mädchen an unsere Füße anzugreifen, so richtig aber mit Krallen. Erst war es nicht oft und auch nicht so, dass man blutet. Mittlerweile hat mein Freund richtig Angst an ihr vorbei zu gehen, denn sie nutzt jede Gelegenheit ihn anzugreifen. Wir können nicht zum Telefon laufen oder das Radio anmachen oder ein Video auf dem Handy ansehen. Sie wird richtig aggressiv und knurrt.

Heute bzw. gerade war es ganz schlimm. Ich sprang zum Spaß auf meinen Freund, der auf dem Sofa lag und sie griff uns richtig heftig an, sie fauchte dabei und hörte nicht auf uns anzugreifen. Mein ganzer Arm ist jetzt zerkratzt und blutet. Der Arm tut richtig weh.

Ich habe ihr zum Spielen etwas geholt, habe mich mit ihr beschäftigt damit sie ausgelastet ist, sie hat einen Spielgefährten. Ich weiß es einfach nicht mehr. Ich will sie nicht abgeben, mein ganzes Herz hängt an meinem Mädchen.

Bitte helft mir. Vielen Dank!

6 Antworten

Abgeben ist keine Lösung. Als erstes solltest du die Katze kastrieren lassen, da die Gefahr einer Dauerrolligkeit und Unterleibsentzündungen besteht. Außerdem solltest du sie impfen lassen. Auch wenn du sie nur in der Wohnung hast, ist eine Grundimmunisierung wichtig, da du die Krankheiten auch mit den Schuhen hereintragen kannst. Nach der Grundimmunieserung hält lt. Monika Peichel die Impfung gegen Katzenschnupfen ein Leben lang und die Impfung gegen Katzenseuche 7,5 Jahre. Nun zu deinem eigentlichen Problem. Probire es mal mit Bachblüten. Die gibt es für alle möglichen Situationen beim Tierarzt als Globuli beim Tierarzt. Außerdem gibt es bei ebay (Verkäufer "Der Haustierfreund) ein Pulver das man übers Futter streut. Es ist von aniforte und heißt Balance. Wenn das nicht hilft, dann kann nur der Tierpsychologe abhilfe schaffen. Viel Erfolg!

Das Wichtigste, wenn 2 Katzen zusammen leben sollen, ist erst mal, dass beide kastriert sind, denn sonst geht es nicht gut. Falls auch nur eine der beiden Katzen nicht kastriert, sollte die Kastra zwingend nachgeholt werden.

Wenn eine Katze die Füsse ihrer Menschen angreift, möchte sie Aufmerksamkeit, Spiel oder Streicheleinheiten. Dann solltest Ihr Kabbeleien, Streit etc. tunlichst sein lassen, denn die Katze wird in einer solchen Situation zu ihrem Menschen helfen und den anderen angreifen. Deine Katze versteht nicht, ob es Spass oder Ernst ist..

Fauchen oder Knurren kann auch Angst ausdrücken. Lauft ihr mit Strassenschuhen in der Wohnung rum, die laut sind?, Besorgt Euch Hausschuhe (meine Katzen laufen davon, wenn sie mich in Stiefeln sehen).

Begrüsst Eure Katzen, wenn sie nach Hause kommen, redet viel und mit leiser Stimme mit den Beiden, lasst Radio und Fernsehen mit Zimmerlautstärke laufen und vermeidet lautes Reden, denn Katzen mögen nun mal keinen Lärm. Achtet darauf, dass Ihr beide Katzen gleich behandelt, und zwar Dein Freund und Du. Verteilt Streicheleinheiten, Leckerlis und Spielzeiten gleichmässig.

Wenn Ihr das beachtet, wird es mit Sicherheit mit der Zeit mit den Katzen auch wieder besser klappen.

Hi, also erstmal würde ich die Katze trotzdem kastrieren und impfen lassen, auch wenn sie eine reine Hauskatze ist. Die Katze wird vernachlässigt, du kümmerst dich mehr um deine Freund und das macht sie eifersüchtig. Vllt. mag sie auch den anderen Kater nicht. Beide sollten katriert und geimpft werden!!! Sie ist einfach eifersüchtig weil du zu wenig mit ihr machst und dadran bist allein du Schuld und probier icht das Problem uf die Katze zu schieben. Lg

ich suche keinen schuldigen ich will wissen was ICH machen kann das sie es lässt

Bitte kastrieren, Rolligkeit ist kein Vergn√ľgen f√ľr Katzen und unkastriert hat sie ein hohes Risiko, Ges√ľge- oder Geb√§rmuttertumore zu bekommen. :-(

Weitere Katzenfragen zu "Aggression und Streit"