Wieso greift mich die Katze wie ein Tiger an?

Mein Kater ( 1 Jahr und 4 Monate ) ist eigentlich ganz lieb. Aber ich ärgere ihn halt manchmal. Dann wenn er auf seinem kratzbaum zb liegt und ich an ihm vorbei laufe, ddann kratzt er mich oder will mich beißen.

Und gestern bin ich abends nur an ihm VORBEIGELAUFEN, dann hat er sich in mein Bein richtig fest reingekrallt, und hat reingebissen, dann musste ich ihn Weg kicken, damit er überhaupt aufhört. Dann bin ich weg gegangen dann is er mir nachgerannt und ist hoch gesprungen und hat sich an meine Hand gehängt rein gebissen und mit seinen Hiterfüßen sich dauernd abgestoßen ( wisst ihr wie ich meine ? ^^ )

Dann hab ich ihn am Genick gepackt, damit er lahm wird, aber er hat noch mehr gebissen und geratzt.! Dann habe ich ihn halt wieder weg gekickt .. ( mache ich ja nicht gerne, aber sonst hört er nicht auf. )

Und zum rest meiner familie ist er ganz lieb. er beißt sie nie oder rkatzt keinen..

Nichtmal zu meinen Hunden is er so wie zu mir !

Auch wenn ich ihn streicheln will beißt er mich schon..

Obwohl wir uns vor ein par monaten noch gaanz gut verstanden haben :$

Was kann ich machen, damit er wieder normal wird ?!

12 Antworten

Hi :) Das selbe ist bei meinem Kater (2 Jahre) auch. Wie ich schon bei deinen Kommentaren gelesen habe, kratzt er dich so doll das du blutest (ebenfalls auch bei mir der Fall). Ich denke nicht das er etwas gegen dich hat, ich nehme an er empfindet das als spielen und Kampfübungen. Nur reagieren wir Menschen nun mal anders auf sowas als andere Katzen und empfinden das nur als schmerzhaft, nervig und überhaupt nicht spaßig. Aber er weiss das ja nicht. Ich glaube auch das er das nicht lassen wird ausser im hohen Alter. "Kämpfe" doch etwas mit ihm^^ Verlieren kannst du eh nicht, da du ja größer bist als er. Ich meine aber nicht das du ihn dann schlagen sollst (oder kratzen :D) sondern ihm mehr ausweichen und vielleicht mal sanft packen und ganz leicht schütteln. Oder wenn dir das zu wild ist einfach mit nem Spielzeug mit ihm spielen . Aber wenn du das Kratzen und Beissen unbedingt unterbinden willst (zumindestens für den Moment, denn auf dauer wird das warscheinlich nichts) bespritz ihn ein wenig mit Wasser. Ich hoffe ich konnte helfen ^^

Ja danke :)

Nun, wenn Du den Kater manchmal ärgerst, musst Du Dich nicht wundern, wenn er auf Dich sauer ist. Katzen kickt man nicht aus dem Weg, sondern klatsch lieber mal in die Hände und behandel Deinen Kater anständig, denn was Du da treibst, macht man nicht mit einem Tier.

Rede mit dem Kater und wenn er in Deine Beine beisst, dann bedeutet das meistens, dass er spielen möchte, also spiel mit ihm. Zu dem, was Du sagst, er hat sich mit den Hinterbeinen abgestossen, sage ich Kampfschmusen. Hierbei hält der Kater mit den Vorderbeinen Arm oder Hand fest, beisst rein und tritt mit den Hinterfüssen. Meine Katzen machen das auch manchmal, behalten dabei aber die Krallen drin und beissen mich auch nicht so, dass es schmerzt. Das habe ich mit viel Geduld und Liebe erreicht und nicht durch Wegkicken, oder den Mamigriff, was Du sowieso unterlassen solltest.

Du hast aus irgend einem Grund sein Vertrauen nicht mehr und das musst Du jetzt mit Geduld und Liebe zurückgewinnen. Rede mit leiser Stimme mit dem Kater, streichel ihn vorläufig erst mal dann, wenn er um Deine Beine streicht und lass vor allem Deine Füsse bei Dir, man tritt keine Tiere. Nicht Dein Kater, sonder Du musst wieder normal werden, dann geht es auch sicher bald wieder besser.

Wie ich schon unten geschrieben habe:

Ich habe mich falsch ausgedrückt, ich würde nie ein Tier weg kicken ..

Da würde ich mich lieber zerkratzen lassen.

Mit weg kicken meinte ich, dass ich ihn mit meinem Fuß weg schubse !

genau, das macht man nicht mit einem Tier - ich habe das als "Verstoss" gemeldet und hoffe der Tierschutzverein wird tätig.

Alter du gestörrte tuss ! Was hast du für probleme?!

knurrt oder faucht er? wenn nciht spielt er mit dir nach katerart. das ist nicht böse gemeint

untersuch ihn genau auf verletzungen. ein tritt von einem menschen kann einer katze knochen brechen. in der situation aknns notwendig sein, klar, aber der verletzungsgefahr muss man sich bewusst sein. versuch evtl mal wasser

wenn er dich wirklich angreift läuft in euerer beziehung, du und der kater, etwas grundlegend falsch. die frage ist wo und was

Nein er faucht und knurrt nicht :)

Und richtig treten tu ich natürlich nicht. Da lasse ich mich lieber zerkratzen bevor ich ein Tier richtig kicke.

Ich meinte damit dass ich ihn halt mit dem Fuß weg schucke.

der attackiert vermutlich nicht. der spielt. wohnungseinzelkatze? wenn ja sollte das aufhören wenn er nen katzenfreund bekommt

dass er das nur mit dir mcht.. kann es sein dass du bezugsperson nummer eins bist?

Ja ich bin seine Betzugsperson :)

Weitere Katzenfragen zu "Aggression und Streit"