Kater beißt die Kleinen - was tun?

Wir haben vor einer Weile 2 Katzenbabys aus dem Tierheim adoptiert, was unserem 5 Jahre alten Kater gar nicht gefällt!

Er faucht, knurrt und flippt total aus, wenn die Kleinen auch nur in seine Nähe kommen. Beruhigen kann man ihn nicht, weil er einen selber auch angreift und immer aggressiver wird.

Wir haben Angst, dass es sie irgendwann totbeißt, weil es sie die ganze Zeit angreift und ihnen hinterher rennt!

Bitte helft mir, wir wissen nicht mehr weiter...

Danke!

7 Antworten

also das selbe problem hatte ich auch, sind die kleinen irgendwann groß denn wird es anders aber bis dahin kannst du dem großen Bach-Blüten Tropfen geben, das gibts in jeder apotheke, das beruhight denn großen

wir haben die miezen schon seit einem halben jahr und eine haut auch ab und zu zurück

das mit den tropfen werden wir mal ausprobieren ;)

probieren geht über studieren, bei mir hat es funktioniert ;)

Der Kater ist eifersüchtig. Versucht mal die kleinen in einem extra Raum zu lassen und den Kater immer mal wieder dazuholen. Den Kater auch nicht vernachlässigen, sondern weiter mit beschäfigen. Im Moment ist alles noch neu, kann sich aber auch zum Positiven wenden.

die kleinen sind über nacht in einem seperatem raum und mit ihm kann man sich nicht beschäftigen weil er dass nicht will

Was heißt, er will nicht, dass man sich mit ihm beschäftigt? Lässt er sich denn streicheln, schleicht er Euch um die Beine? Wie stellt sich die Beziehung zwischen Euch dar?

Hallo Bloppy,

die Tiere sollten Zeit haben, sich an einander zu gewöhnen, sie sollten schrittweise zusammengeführt werden, z. B. die kleinen in einem Katzenkorb und der ältere Kater läuft eine Weile frei herum. Erstmals nur für eine 1/2 Stunde, dann mit der Zeit länger.

Mit der Zeit kann es nur besser werden. Dem Alten immer eine Belohnung geben, wenn die kleinen anwesend sind, Nicht, wenn die nicht da sind, natürlich nur wenn er sich gut benimmt!

Alles Gute, Emmy

 

 

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"