Wie führt man zwei junge Katzen (2 und 6 Monate) zusammen? Was muss man beachten?

Hallo liebe Katzenfreunde,

Mein Freund und ich haben eine 6 Monate junge Perser Katze, die Mimi heißt.

Seit gestern haben wir eine Spielkameradin für Mimi geholt. Ihr Name ist Lily und ist 2 Monate jung.

Mimi reagiert sehr eifersüchtig auf Lily. Aber wir denken es ist normal..

Leider haben wir keine Erfahrungen mit Katzen. Können wir Mimi und Lily alleine zu Hause lassen, oder sollen wir erst mal dabei sein? Mimi ignoriert mich vollkommen ):, isst kaum was.. zu meinem Freund ist Mimi aber Gott sei dank normal .

Lily läuft uns die ganze Zeit hinterher und wir haben leider keine Ahnung was wir tun sollen.

Vllt könnt ihr uns ein paar Tipps / Rat geben was wir machen sollen, was wir beachten sollen und so weiter..

Wir würden uns sehr freuen wenn ihr uns helfen könnten..

Vielen dank im voraus für d. Antwort.

Liebe grüße.

7 Antworten

lily ist leider 4 wochen zu früh von ihrer mama weg, deswegen sucht sie vermutlich schutz bei euch. und ihre ausbildung in katzensprache ist noch nicht fertig, das wird das hier etwas komplizierter machen.. :/

da lily noch sher jung ist und sich in keiner weise gegen mimi wehren könnte hab ich etwas bauchweh mit "lange alleinlassen".

achtet darauf dass mimi viel aufmerksamkeit bekommt. sie darf sich nicht ersetzt fühlen. ja dass sie eifersüchtig reagiert ist erstmal realtiv normal. lass dich nicht stressen, je ruhiger du bist desto ruhiger sind die katzen

Vielen Dank für die Antwort

Leider war es nicht möglich Lily länger bei ihre Eltern zu lassen. Ich habe jetzt 4 Wochen Urlaub, das heißt sie sind erst mal nicht alleine. Wir hoffen so das Mimi und Lily sich verstehen.

Hast du tipps was wir machen können ?

du musst ihenen Zeit geben sich aneinander zu gewöhnen,nicht zusammen lassen,wenn sie allein sind.Sie müssen sich auch unbedingt aus dem Weg gehen können.Leider vertragen sich Katzen Mädchen oft nicht,aber du musst es versuchen und Geduld haben.Nur Fressen müssen sie,aber erst mal getrennt.Ich habe nur Kater und ein Weib,die ist ganz schön zickig,die Buben sind viel unkomplizierter.Viel Erfolg.

Danke für deine Antwort. War es bei dir auch am Anfang so gewesen? Hast du noch Tipps oder Ratschläge was du uns geben kannst ?

Darf man fragen, wieso es nicht möglich war, Lily länger bei ihrer Mama zu lassen...? Ich berichte dir einfach mal, wie es bei mir ablief. Ich habe 3 Katzen, derzeit allerdings 4, da wir für 3 Monate einen Gastkater (so wie unsere 3 kastriert) haben, der schonmal für einige Tage bei uns war. Unsere erse Katze war allein, durfte aber raus, wurde aber leider im ersten Jahr bei uns im Sonmer von einem Auto überfahren. Danach (als ich 4 war) haben wir zwei Katzenmädl-Geschwister vom Bauernhof geholt, 12 Wochen alt. Die kannten sich allerdings schon und daher war kein "aneinander gewöhnen" nötig, als die beiden 8 waren, musste eine eingeschläfert werdern, da sie einen Herzfehler hatte und auch sonst nicht gesund und wirklich keine Lebensfreude mehr hatte. Daraufhin war ihre Schwester ca. ein Jahr allein, bis wir einen Kater dazubekamen von einer Arbeitskollegin meiner Mutteie zwei sind sich am Anfang nur angegangen, daher haben wir sie unter Tags, wo wir weg waren räumlich getrennt, was ich in eurem Fall aber eher nicht empfehlen würde, da Lily noch so jung ist. Nach etwa einer Woche haben sie sich aneinander gewöhnt. Vor einem Jahr kam eine weitere Katze dazu, da waren wir alerdings schon umgezogen in ein Haus außerhalb der Stadt mit Garten, Wald auf der anderen Seite vom Bach, der hinter unserem Haus fließt. Die 3 haben sich ziemlich schnell aneinander gewöhnt. Und an den Gastkater haben sich die 3 auch schnell gewöhnt, auch wenn sich die beiden Herren nicht sonderlich leiden können, sie akzeptieren sich und tun sich auch nichts. Also du siehst: Es kann schnell dauern, wie bei mir. Aber es kann auch länger dauern.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"