Habt Ihr Tipps für mich, wie ich die Zusammenführung zweier weiblicher Katzen schaffen kann?

Ich habe jetzt seit 9 Monaten eine weibliche Katze die jetzt ca. 1 1/2 Jahre alt ist.

Nun haben wir seit gestern eine Babykatze geschenkt bekommen und uns dabei gedacht, es wäre schön einen Spielkameraden für unsere Katze zu haben, da sie sich mit den Straßenkatzen im Hof auch gut versteht.

Nur jetzt wissen wir nicht was wir machen sollen um die zwei zueinander zu führen. Sie fauchen sich an und manchmal geht unsere Große auf die Kleine los, aber die Kleine ist sehr tolerant und greift auch nie die Große an, nur halt anders rum.

Ich hoffe ihr habt Erfahrungen gemacht wie wir das schaffen können und könnt mir ein paar Tipps geben. Liebe grüße.

6 Antworten

naja die kennen sich seit gestern. für die erste begegnung ist das okay

um das mal zu übersetzen, deine katze versteht sich prima mit den freunden die sie draußen auf der straße frisst, aber davon dass da jetzt plötzlich jemand ihren kühlschrank plündert ist sie nciht begeistert

reibe beide mit einem von dir getragenen tshirt ab damit sie ähnlich riechen. füttere getrennt damit sie nciht das gefühl haben sich ums futter streiten zu müssen. und gibt ihnen etwas zeit. das mit dem zusammenraufen nehmen katzen sehr wörtlich, die reaktion ist relativ normal

ich gehe dabei davon aus dass die kleine nie ernsthaft verletzt wurde, blut sollte niemals fließen. dann sieht die andere katze sich in einer position wo sie ernsthaft kämpfen muss

Am besten erstmal ne Woche getrennt voneinander "Lagern". Die Katzen müssen sich erstmal aneinander gewöhnen, das fängt schon mit dem Riechen an. Sie werden sich auch getrennt voneinander Geruchsmäßig wahrnehmen und daran gewöhnen.

Am besten die Futterstellen in Türnähe aufstellen und beide gleichzeitig Füttern / Kuscheln oder was auch immer. Hat bei meinen zwei Katern perfekt geklappt.

Habt ihr sie gleich "aufeinander losgelassen"?

Es bietet sich an, dass sich die Katzen erst mal beschnuppern sollten. Das kann man z.B. mit einer Gittertür erreichen. (D.h. die Neue wird in einem separaten Raum, der mit einer Gittertür vom Rest der Wohnung getrennt wird untergebracht.) So sehen u. riechen sich die Katzen und können sich langsam aneinander gewöhnen.

Für die Katze, die zu erst da war, ist die Neue halt ein Eindringling im Revier.

Das ist Unsinn. Die Katzen muss man nicht trennen, so lange sie die Möglichkeit haben, sich zurückzuziehen. Wenn man sie trennt verlängert sich der Gewöhnungsprozess nur.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"