Warum ist mein 2ter Kater total scheu?

Hey Leute, 

ich bin euch für eure schnellen antworten unendlich dankbar!

Und habe hier nun noch eine letzte frage , zur zweiten katze dich ich habe.

Er ist 8monate alt. und total scheu...

 

Er ist seit er 6Wochen alt ist ein Stubentiger , aber total scheu...

Er hat riesen angst vor anderen Menschen! Wenn wir besuch haben haut er immer gleich ab. ich habe ihn auch schon mal auf den arm genommen und bin dann so zum besuch gegangen und hab ihn dabei gestreichelt. aber er hat nur die krallen ausgefahren, hat mich gekratzt und hat sich in die hinterste ecke der Wohnung versteckt....

 

Also ich verstehe es nicht. ich und mein verlobter waren immer gut zu ihm!

14 Antworten

Es gibt eben katzen die von haus aus ängstlich und sehr scheu sind. Das ist eben sein Charakter. da kannst du nichts machen. Solche katzen fixieren sich meist nur auf eine Bezugsperson (die sie aber dafür dann abgöttisch lieben).

 

du darfst den kater auf keinen fall überfordern oder ihn zu seinem glück zwingen. ihn zum besuch zu tragen war also mal ganz falsch. drum hat er dich gekratzt. er war gestresst und bekam panik. er hatte nichts gegen dich, wollte aber weg.

 

solche katzen brauchen lange bis sie sich an eine person gewöhnen. dh. wenn der selbe besuch öfter vorbeikommt könnte es sogar sein das er sich dann nicht mehr versteckt, streicheln wird er sich aber nicht lassen.

 

lass ihn also einfach so. er braucht die ruhe und das verstecken und seine zeit. das weglaufen und verstecken ist wichtig, also bitte nicht gegen seinen willen hervorholen versuchen (das endet nur in streß). Falls er noch dir und deinem verlobten gegenüber scheu ist: da hilft es in seinem versteck ein getragenes shirt von euch zu legen. er verbindet dann deinen geruch mit sicherheit. Die scheuen können übrigens sehr treu und liebevoll sein, wenn sich sich mal an ihren menschen gewöhnen.

Jede Katze ist anders. Es heisst nicht,dass eine Katze schlecht behandelt wurde,wenn sie scheu zu Menschen ist. Unsere Katze wurde liebevollst von meinem Mann gehegt ung gepflegt. Sie LIEBT ihn,ist total fixiert auf ihn und alle anderen Menschen können sie mal in Ruhe lassen. Wenn wir Besuch haben,ist sie entweder unterm Bett,auf den Küchenhängeschränken oder drausen. Wir zwingen sie auch nicht,dass sie auf den Arm von z.B. Mir muss (was sie hasst),oder gestreichelt werden muss. Wenn sie will,kommt sie schon,wenn net,is auch gut. Also ich sehe des Weib nur,wenn ich ihr Leckerle geb,ansonsten klebt sie an meinem Mann oder is drausen. Unser Besuch kennt sie nur von Fotos oder wenn sie schnell nach drausen flüchtet,wenn dieser kommt.Ich würde es an deiner Stelke hinnehmen,das der Kater net zu Fremden mag und es auf jeden Fall lassen.ihn gegen seinen Willen zu etwas zu zwingen,was er net mag.

Wir haben auch so eine. Die war vom ganzen Wurf die scheuste. Und das hat sich in den 7 Jahren, die sie nun alt ist, nicht geändert. Hatte zu mir Vertrauen aufgebaut, ganz ganz mühsam und ich habe sie dann an meinen Mann gewöhnt, da sie noch eine Bezugsperson benötigt, die ich oft im KH oder Reha bin. Uns beide mag sie, schläft auch mit im Bett und liebt es, aber wenn Besuch kommt.... Dann versteckt sie sich auch immer, im Winter im Haus, im Sommer draussen. Manche Leute glauben gar nicht, dass wir diese Katze haben, da sie die nie zu Gesicht bekommen. Sie ist einfach so und wir lassen sie auch und zwingen sie zu nichts.

Wahahaha, super klasse! Schön,dass es noch andere Menschen gibt, die eine *Geister-Katze* haben. Wenn wir keine Fotos hätten,würden mache unsere Freunde uns wahrscheinlich wegen *Katzensehens* in die Klappse schicken *lol*

Es gibt so Katzen..die haben die Prägephase verpasst oder ruiniert bekommen. Soll heißen keinen Kontakt zu Menschen gehabt keinen guten, oder ein schlimmes erlebniss gehabt. Kenne auch so eine Katze..man kann es versuchen ihn langsam an menschen zu gewöhnen aber leicht wird das nicht und vielleicht geht es auch gar nicht mehr..

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"