Kater wird plötzlich aggressiv?

Hallo ihr lieben,

mein Freund und ich haben vor 6 Wochen einen Kater aus dem Tierheim geholt. Er ist 3 Tage vorher "abgegeben" wurden, d.h. er wurde in einem Netz vor die Tür gehängt. Er spielt lieber mit der Hand als mit irgendwelchen Spielzeugen, allerdings wollten wir ihm das abgewöhnen.

Daher ist es auch schon vor gekommen, dass er beim Spielen zum Beispiel mit einer Plüschmaus nach der Hand geschnappt hat (ohne Krallen) und leicht rein gebissen hat. Neulich war ich mit ihm alleine und hab wieder mit der Maus gespielt, als er plötzlich meine Hand fixiert hat habe ich aufgehört zu spielen und wollte weg gehen, woraufhin er mir stark ins Bein gebissen hat, dann hat er mich noch mal angesprungen und hat mir in den Arm gebissen.

Er hat mich noch ein paar Mal regelrecht attackiert bevor ich ins Wohnzimmer gehen konnte und die Tür zu gemacht habe. Solche Sachen kamen in den letzten zwei Wochen häufiger vor, nur nicht ganz so heftig. Warum macht er das? Können wir etwas tun, damit er das lässt? Der Kater ist kastriert und ca. 3 Jahre alt.

5 Antworten

dann weißt du nun warum er dahin gehangen wurde,so traurig es auch ist . man weiß nicht was er erlebt hat und wie man ihn gehalten hat ,oder ob er schon mal geschlagen wurde und und ... ,da kann man nur mutmassen und viel verständnis aufbringen für das tier . einer katze etwas abzugewöhnen ist sehr schwer ,denn das mögen sie nicht und sind sehr eigensinnig ,aber man kann es versuchen und ihn trainieren . wenn er grob wird ,sofort aufhören und wenn dich angreift sofort packen und raus tun ,in ein anderes zimmer und immer wiederholen ,bis er es begriffen hat . und wenn er lieb spielt ,auch viel streicheln und mal ein leckerchen geben und denke er wurde auf die hand getrimmt ,als er zu grob wurde und es nicht abgewöhnt werden konnte ,haben sie ihn weg getan und fertig . geb nicht so schnell auf und versuch es mit ihm ,greif ihn im nacken und tuhe ihn immer wieder raus wenn er das macht ,ansonsten nur noch mit spielzeug oder garnicht spielen ,vielleicht kapiert er das ja und kannst ihn drann gewöhnen auf spielzeug zu gehen ,anstatt dich anzugreifen und würde es versuchen . ich hoffe es hilft dir und viel glück mit dem teufelchen :)

Danke. Ja das ist das Problem, man weiß nicht was vorher war. Ich schätze auch, dass er auf Grund dessen weg gegeben wurde, aber ich will ihn nicht wieder abschieben. Er ist zwar erst 6 Wochen bei uns, aber ich hab ihn schon ins Herz geschlossen. Das mit den Leckerchen machen wir auch und er hat bei vielen Situationen schon verstanden wie sich verhalten muss um was zu bekommen. Aber sobald er satt ist wird er wieder aggressiv.

Wer weiß was der Kater erlebt hat, wenn man ihn schon "mit einem Netz an die Tür hängt" Katzen sind sehr schlau aber auch eigen, evtl. Dienen diese Attacken zum Selbstschutz. Ich würde erstmal behutsam Vorgehen, das heißt z.b die Katze nach einer Attacke komplett ignorieren. Hat sie denn einen Höhle? Etwas wo sie sich verkriechen kann? Gibt ihr die Möglichkeit und wenn sie/er da drin ist lasst sie da komplett in Ruhe damit die Katze weiß hier bin ich in Sicherheit. Ihr braucht zumindest Ruhe und Geduld.

Ja er hat ne Höhle, dorthin geht er auch meistens, wenn er uns wieder gebissen hat und dort wird er auch in komplett in Ruhe gelassen.

hat er richtig zugebissen? hast du blutige katzenzahntiefe wunden? oder hat der ein wenig geknabbert, sprich du hast zwar verletzungen aber nichts wirklich tiefes?

alles was blutet und durch zähne verursacht wurde bitte sofort desinfizieren!

weißt du oder das tierheim ob er verträglich mit anderen katzen ist? es kann sein dass er seinen spieltrieb mit euch auslebt anstatt mit anderen katzen. katzenspiele sind, aus menschensicht, brutal. in dem falle könnte ein katzenfreund helfen dass er das in zukunft lässt

wenn er richtig zubeißt und euch ernsthaft verletzt hat der kater vermutlich irgendwas traumatisches erlebt (wäre nicht verwunderlich, ihc meine der hing in einem NETZ an der TÜR. geliebt wurde der nicht) und du hast ihn unbeabsichtigt dran erinnert. aber an der stelle würd ich einen guten katzentherapeuten suchen. nicht dass man hier unbeabsichtigt die wunden noch tiefer macht als sie es eh schon sein

Wenn er nur ein bißchen geknabbert hätte, hätte ichmich nicht so erschrocken. Er ist ein junger Kater, da ist das schon klar, dass er mal ein bißchen wilder wird und man kleine Wunden davon trägt. Nur waren einige davon weder eine "Einladung" zum spielen, noch der kleine Biss, wenn er sich von mir durch irgendwas geärgert fühlt. Mir ist auch aufgefallen, dass er das häufig macht, wenn wir gerade gegessen haben und dabei nichts für ihn "unter den Tisch gefallen ist". Er macht den Eindruck, als würden wir ihn verhungern lassen. Ich nehme auch an, dass wir ihn mit irgendwas an etwas erinnern, der arme kleine. Wer weiß wo und wie er vorher gelebt hat.

Weitere Katzenfragen zu "Aggression und Streit"