Frage an die Katzenauskenner :)

Also ihr lieben ich habe eine kleine Katze sie ist jetzt 14 wochen alt & sehr verspielt. Da ich aber leider nicht die größte Erfahrung mit Katzen habe sondern eher mit Hunden weiß ich leider nicht so richtig wie ich ihr einige Dinge abgewöhnen kann. Wie zum beispiel mit meinen Gardinen zu toben oder die Krallen an dem Ledersofa zu wetzen :/ wenn ich etwas lauter werde läuft sie zwar erst weg aber nur weil sie dann spielen will und dann fängt das ganze von vorne an :) Also ich habe mal gehört man soll es mit so einer Wassersprühflasche machen.. hilft das denn wirklich?

ich hoffe dass mir jemand helfen kann.. liebe grüße

9 Antworten

es hilft dir und deinen nerven , wenn du zunächst die gardinen hochbindest bzw. einen knoten hinein machst oder auch einfach ganz abnimmst. wenn di e lütte größer ist, geht sie nicht mehr an die gardinen und konnte es sich auch nicht angewöhnen.

krallen am ledersofa wetzen --- ja das ist so eine sache mit ledersofas bei katzen . sie stellen auch wenn sie älter sind immer mal die tatzen dran auch mit ausgefahrenen krallen . das läßt sich nicht ganz vermeiden . vielleicht hilft es ein tuch an diese stellen drüber zu hängen bzw. eine sofadecke

.ich habe an stühlen immer papierflieger an fäden aufgehangen , viell stellst du so einen küchenstuhl in dein wohnzimmer und so wird deine katze abgelenkt und beschäftigt.

mach den katzenbaum so interessant wie möglch .leg ein beutelchen mit baldrian in den korb oder häng da einen beutel daran auf .katzen stehen auf bldrian ( der ist in den beruhigungsteebtl. auch beim aldi erhätllich .)so ganz lassen sich katzenspuren nicht vermeiden ,aber das weiß man auch bevor man sich eine junge katze anschafft. trotzdem sehr viel spass mit der keinen .

also ich habe 2 katzen und werde immer lauter wenn die etwas nicht dürfen. am anfang braucht man etwas geduld, aber nach einiger zeit lernen sie, dass sie das nicht dürfen. wassersprühflasche hilft auch aber dann musst du sie direkt ansprühen, wenn sie z.b. an den gardinen tobt. wenn du das später machst, weiß sie nicht, wofür die strafe sein soll

Fernhalten kann man Katzen mit Pfefferminzöl, den Geruch mögen sie nicht. Aber man kann das nicht überall so einfach anwenden, z.B. bei Textilien. Da schlage ich vor, einen Teller mit ein paar Tropfen drauf an solche Stellen zu stellen. Ansonsten ein damit getränktes Tuch auf eine feuchtigkeitsundurchlässige Unterlage zu legen, und das dann dahin. Mit Gardinen: eventuell so ein Tuch dran heften mit Sicherheitsnadel, hochbinden ist natürlich auch gut, wie hier vorgeschlagen wird.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"