An alle Katzenbesitzer :-)

Hallo, Unzwar geht es um meine 9 Monate alte Hauskatze: Sie braucht sehr viel Aufmerksamkeit. Wenn man einmal anfängt mit ihr zu spielen, möchte sie den ganzen Tag lang nichts anderes mehr tun. Das ist natürlich nicht möglich, da meine Mutter vollzeitbeschäftigt ist und ich bis spät Nachmittags in der Schule bin, und anschließend lernen muss. Sie ist unsere einzige Katze, und kann sich nur in unserer Wohnung aufhalten, da wir in einem Mehrfamilienhaus wohnen. Ich versuche jeden Tag mit ihr mindestens 1 Stunde intensiv zu spielen. Ist es normal, dass sie so viel Aufmerksamkeit braucht? Ich meine, sie ist ja schon schließlich schon 9 Monate alt...

LG :-)

10 Antworten

Kleinere Katzen sind nun mal verspielter, wie bei uns Menschen ;) Hol ihr einen Spielkameraden im gleichen Alter der Katze, dann können sie zusammen spielen so lange sie wollen (; Kenn ich von meinen 2 Katzen, der eine ist ein Kater und will am liebsten nur Schlafen, die andere Katze ist noch Jünger und liebt es zu Spielen und Toben, nur hat der Kater da nicht wirklich Lust drauf (; Deswegen würde ich dir raten eine gleichaltrige Katze zu holen, aber vergiss nicht: Gleiches Geschlecht oder Kastrieren, nicht das du hinterher auf einmal ein paar mehr Katzen hast :D Lieben Gruß, Jan.

Sie ist noch recht jung und die brauchen ein bisschen mehr Aufmerksamkeit. Jedoch musst du sie mal richtig auspowern und vielleicht auch, wenn du grade keine Zeit hast, eine Angel irgendwo aufhängen, damit sie sich da auspowern kann, dann hast du auch mehr Ruhe.

Nein, sie ist nicht schon sondern erst 9 Mon. Und sie wird dich im Spiel auch noch ein paar Jährchen herausfordern. Du musst auch nicht eine Stunde intensiv mit ihr spielen sondern hin und wieder über den Tag verteilt. Aufmerksamkeit kannst du ihr auch geben indem du mit sprichst, sie zwischendurch mal durchnudelst (streichelst) usw.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"