Fragliches Verhalten meiner Babykatze.

Hallo,

ich habe seit fast einer Woche eine Babykatze (British Short Hair) und habe eine Frage zum Verhalten.

Und zwar ist gestern meine Freundin schlafen gegangen und hat im Schlafzimmer die Tür zugemacht. Im Schlafzimmer ist auch das Bettchen wo der kleine immer schläft. Daraufhin war ich mit ihm im Wohnzimmer und er ist völlig durchgedreht. Er ist im Affenzahn durch die restliche Wohnung gerannt und hat seine Spielsachen angegriffen...

Als ich dann auch schlafen gegangen bin und die Tür aufgemacht habe ist er friedlich geworden und ist in seinem Bettchen eingeschlafen. Heute morgen war auch wieder alles ok und er war lieb und hat gespielt.

Ich wollte mal nachfragen ob das normal ist? Weil mich hat das schon etwas erschreckt.

11 Antworten

? Völlig normale Katze! ;-) ! Im ernst, die dollen 5 min hat meiner heute noch, und der ist schon 15... Vielkeucht hat deiner einfach die Situation genutzt das "Mama" im Bett war und er freie Bahn hatte ;-) ! Freu dich wenn er sich so auspowert bevor ihr schlsfen geht, meiner machte das mal ne zeit lang morgens zwischen 3-5 Uhr, das mavht Spaß! Vor allem wenn der Mensch so schon quiekt wenn man übers Bett fegt...

Ja, das ist vollkommen normales Verhalten. Das sind die tollen 5 Minuten, die auch mal länger dauern können und das haben Babykatzen, aber auch ausgewachsene Katzen manchmal so an sich und ist kein Grund zur Sorge.

Woher habt Ihr denn ein so junges Kätzchen? Dazu noch in Einzelhaltung?

Das Kitten hätte noch mindestens zwei Wochen zu Mutter und Geschwistern gehört.

Beschafft ihm bitte dringend einen Artgenossen. Es braucht keine BKH zu sein, ein Kätzchen aus dem Tierheim tuts auch.

Einzelhaltung von Kitten und von Wohnungskatzen ist Tierquälerei, der Mensch kann keine Artgenossen ersetzen. Ihr könnt Euch auf Verhaltensstörungen unterschiedlichster Art gefasst machen.

http://www.katzennetzwerk.de/katzeninfos/rund-um-die-katze/113-einzelhaltung-von-wohnungskatzen

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"