Katze und Verhalten

Jeden Morgen kommt meine Katze, wenn ich auswache, legt sich auf mich und fängt an, zu treteln. Sie wartet immer, bis ich wach bin und sie begrüße, erst dann kommt sie laut miauend auf mich zu.

Komme ich von der Arbeit nach Hause, jault und jammert sie an der Haustür, begrüßt mich, rennt ins Wohnzimmer und will gestreichelt werden.

Gehe ich ins Bad und schließe die Tür, fängt sie an, rum zu schreien, will auch rein. Ist sie aber drin will sie wieder raus -.-

Liege ich Abends im Bett oder sitze ich am Tag auf dem Sofa, kommt sie immer mal wieder, leckt ein mal am Arm, Gesicht, Bein (je nach dem, was sie sich aussucht :D) guckt kurz, was ich mache und geht wieder.

Bei Besuch reagiert sie sehr eifersüchtig und bekommt sie mit, wie ich die 2 Nachbarskater im Treppenhaus streichle, ist lautes Protestmiauen angesagt.

Warum macht sie das? Kann es sein, dass sie mich nicht als Frauchen sondern als Partner ansieht??

Ich frage mich das schon seit längerem.

Liebe Grüße,

Dosenöffner Sarah :)

2 Antworten

Meine 4 Katzen reagieren genauso und ich denke mal, das ist ganz normales Katzenverhalten. Auch meine Katzen begrüssen mich lauthals, schreien mich an, wenn sie gebürstet werden wollen, kommen mit ins Bad, aber da meine Türen alle offen sind, bleiben sie auch im Bad.

Allerdings sind meine Katzen bei Besuch immer verschwunden, denn ich denke mal, dass ihre Mutter, die ne Strassenkatze ist/war ihnen das beigebracht hat, denn weder sie, noch ihre mittlerweile 3 Jahre alten Babies lassen sich von anderen Menschen anfassen, oder von unseren Nachbarn nur, wenn ich in der Nähe bin und nur durch den Zaun durch.

Macht meine Katze auch immer sie sieht mich eher als ihr papa an(habe sie aufgelsee sie wurde ausgesetzt...) jedenfalls sieht sie dch dann wie ihre mutter und kinder zeigen eben gern e mal ihre zuneigung uund wollen immer das machen was die mami macht und naja du weißt ja selbst wie kinder sind ^^

:O

:) Ich finde das total süß^^ Klar kann es manchmal nerven, dass sie so anhänglich ist, aber es würde mir auch fehlen, wenn es nicht mehr so wäre.

Das mit dem Kind habe ich mir auch schon gedacht^^ Ich habe sie vor etwa einem Jahr bekommen, von einer allein erziehenden Mutter mit 4 Kindern und 2 weiteren Katzen. Für sie ist das natürlich eine Umstellung gewesen, mit mir alleine zu wohnen, wenn sie vorher 2 Spielgefährten hatte.

Aber ich würde sie auch nicht mehr weggeben.

Danke für deine Antwort :)

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"