Warum lungert die Katze nur bei mir rum?

Hallo zusammen,

Wer kann mir das Verhalten meiner Katze erklären.

Und zwar:

Ich mache alles für sie was man sich Vorstellen kann (Schmusen, Füttern, sie ein bisschen Ärgern (Natürlich nicht böse und gemein oder, dass ich ihr damit wehtue, Ab und An zum Tierarzt gehen usw) mein Freund ist eher der Passive.

Meine Katze hängt immer bei mir rum. Gehe ich ins Bad folgt sie nach allerspätestens 2 - 3 Minuten, gehe ich ins Bett wer liegt neben mir die Katze und wer liegt auf mir drauf wenn ich morgens wach werde die Katze, sie liegt manchmal sogar wie éin Schal um mich rum.

Ich habe nun gelesen, dass Katzen sich eher jemanden suchen der sie Ignoriert. Aber warum ist das bei ihr nicht so? Mein Freund wird auch manchmal Eifersüchtig auf mich, dass die Katze immer bei mir rumlungert.

Ich hoffe es kann mir jemand das Verhalten erklären.

Grüße

P.S.: Wir haben uns die Katze zusammen geholt und es wird im Feb. noch eine weitere dazu kommen

7 Antworten

Also in der Familie stimmt das mit dem ignorieren nicht :D Da ist die Katze schon hinter dem her der sich mit ihr beschäftigt :D Unsere Katze pennt immer bei meiner Schwester und meine Sis ärgert das Katzengetier jeden Tag und manchmal echt krass (hochwerfen und so) aber das stört unsere Mieze nicht, die findet das glaub ich selber lustig jedenfalls will sie nicht weg wenn sie rumgeschleudert wird :D MEin Vater füttert sie und dem rennt sie immer die Treppe hinterher hoch in der Hoffnung dass sie was bekommt. Ich mach so gesehen eig gar nichts mit mir weil sie keine Schmuserin ist sondern immer das Datschen anfängt und da ic keinen Bock auf noch mehr Kratzer hab sind wir nicht so dicke wie sie und meine Schwester zum Besipiel :D Wenn wir aber jmd zu BEsuch haben und der hat eine Katzenhaaralllergie und will nichts mit der Katze zu tun haben, na, wer kommt als erstes? Genau, die Katze :D Bei Fremden zieht das mit der Ignoration. Dann fühlt sich die Katze sicherer in dessen Umfeld weil sie ja nicht beachtet wird und sie auch keine Angst haben muss dass ein Fremder sie hochnimmt oder so. Meine Katze hat sich mit meinen Freundinnen allerdings schon angefreundet und gibt jetzt highfive wenn man ihr die Hand hinhält... seit dem wird sie aber auch verfolgt wenn meine Mädels da sind :D

Da Du ja Deine Katze am meisten versorgst und Dich um sie kümmerst, bist Du die Bezugsperson Deiner Katze. Ich denke mal, wenn Dein Freund einen Teil der Aufgaben übernehmen würde und nicht nur ab und zu mal ein Leckerli geben, wird sich das Verhalten ihm gegenüber auch mit der Zeit bessern.

Katzen, die nicht besonders gerne gestreichelt und gekrault werden wollen, suchen sich eher ne Person, die sie ignoriert. Auch extrem ängstliche und scheue Katzen ignoriert man öfter mal, allerdings nur, wenn die Katzen neu in einen Haushalt kommen. So wie diese Katzen an Sicherheit gewinnen, werden auch sie sich das Dosi, das für ihr leibliches Wohl sorgt als Bezugsperson aussuchen.

Vielleicht verbringst du mehr Zeit mit ihr und sie hat eine engere Bindung zu dir aufgebaut. Andererseits kann es sein, dass du diejenige bist, die öfter lobt und Leckerchen und Futter gibt, dann wäre klar, warum sie an dir klebt. Dass Katzen sich "eher jemanden suchen, der sie ignoriert" habe ich noch nie gehört und kann dem aus langjähriger Erfahrung mit Katzen widersprechen. Sie suchen sich vielleicht einen ruhigen Typ Mensch als besten Freund aus, aber nicht den, der sie am meisten ignoriert.

Ja ich bin schon die jenige die ihr ein Leckerchen "ausverstehen fallen flässt" ;) aber von meinem Freund bekommt sie auch ab und an mal was.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"