Scheue Katze, wie genau verhalten?

Hallo,

also ich habe vorhin eine Katze von einem Kollegen bekommen, da es ihnen zu viele wurden. (Die Katze ist ca. 3 Monate alt und richtig Scheu, eigentlich wie eine Wildkatze da sie Menschen nicht gewohnt ist. Sie hatten ein Häuschen, essen wurde immer nachgefüllt etc. etc.)

Es ist klar, dass sie in ihrem "Versteck" eine Zeit bleiben wird. Aber wie kann ich sie langsam an mich gewöhnen bzw. ihr zeigen dass sie vor mir keine Angst haben braucht. (Ich weiß dass für Katzen "Vorsicht" lebenswichtig ist.)

Ich habe ihr auch schon essen, trinken hingestellt, aber wie sollte ich mich am besten Verhalten? (keine hektischen bewegungen etc.)

Danke im Voraus!

Gruß, Markus.

6 Antworten

Lass der Katze Zeit, sich an ihren neuen Platz, mit all den neuen Gerüchen, Geräuschen und natürlich auch den neuen Menschen zu gewöhnen. Stelle Futter und Katzenklo da auf, wo sie immer bleiben werden, lass aber vor allem nachts die Wege dahin offen, denn die meisten Katzen gehen nachts auf Erkundungstour, wobei sie fressen und auch das Katzenklo benutzen. Rede viel und in leisem Ton mit der Katze, auch wenn sie sich versteckt hält. Ansonsten kannst Du Dich ganz normal verhalten, aber zwinge die Katze nicht zu etwas, das sie nicht will, z.B. sie einfach aus ihrem Versteck holen oder solche Sachen. Hab Geduld, denn ich denke, das wird sich mit der Zeit legen.

Schlie├če mich an und f├╝ge hinzu:

Optimal w├Ąre, wenn dein Kollege dir noch ein Geschwisterchen dazu geben w├╝rde.

Katzen sind sehr soziale Wesen und brauchen ihre Artgenossen. Gerade wenn sie so jung schon von ihrer Mama weg genommen werden.

(Kitten sollten ca. 14-16 Wochen bei ihrer Mama bleiben d├╝rfen)

Zudem f├╝hlt man sich gemeinsam st├Ąrker....das macht Mut, sich die neue Umgebung n├Ąher anzuschauen und den Menschen, der das Futter k├╝nftig herbeischafft.

Hoffe du hast dich mit artgerechter Ern├Ąhrung besch├Ąftigt und bist auf alle Eventualit├Ąten vorbereitet.

War der Kollege schon beim Tierarzt mit allen Katzen (auch Muttertier)??? Sind sie alle gesund und grundimmunisiert???

Hast einen Impfpass bekommen??

Falls nicht bitte ihn das noch zu tun. Katzen sind schlie├člich Lebenwesen (und keine leblosen "Geschenke") f├╝r die man ein Katzenleben lang (ca. 15-20 Jahre mindestens) die Verantwortung tr├Ągt.

sie mit leckerlies rauslocken und warten bis sie zu dir kommt sie muss sich erstmal an alles gewöhnen als ich meine kate bekommen hatte hab ich sie einfach aus dem haus geholt war auch etwas jünger damals naja ne normale katze war sie trotzdem

Wenn eine scheue Katze merkt das man ihr nichts tun will also wenn man sie lieb haben will und gut behandelt wie mit ihr redet und sie streichelt und ihr Wasser und Futter gibt wird sie nach einer Zeit Tage oder Wochen zutraulich werden. Meist wurden scheue Haustiere zuvor auf einem Bauernhof, bei bösen Leuten oder im Heim geschlagen und müssen erst wieder lernen dass nicht jeder sie schlagen will.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubeh├Âr"