HILFE! Mein Kaqter pinkelt ins Bett! :(

Hallo Leute, also ich hab folgendes Problem. Haben seit 2 Monaten nen ca. 6 Monate alten Kater (nicht kastriert). War bisher auch schön sauber, ist vom ersten Tag an auf`s Katzenklo gegangen. Seit zwei-drei Tagen pinkelt er uns immer ins Bett (aber nur bei meinem Partner), der aber schon vor dem Kater da war... Katzenklo wird mehrmals täglich gereinigt, bekanntes Streu ist drin, wir beschäftigen uns viel mit ihm usw. Woran könnte das liegen und was kann ich tun um ihn das wieder abzugewöhnen? Tür können wir nicht zumachen (keine vorhanden). Danke für eure Tips im Voraus. LG Susi

5 Antworten

Hallo, als allererstes musst du überlegen, ob der Kater krank sein könnte, oder ob er sich über etwas beschwerte, wie z.B. schmutziges Klo oder zuwenig Zuwendung, oder Terrorisierung durch eine andere Katze, und wenn diese Punkte alle abgeklärt sind und nicht der Fall sind, ist es folgende Beobachtung, die ich immer wieder bei meinen Katern (hatte insgesamt 3 bisher) festgestellt habe. Sie haben so eine Phase in diesem Alter gerne haben in der sie testen, wer der Macker ist, sprich der Chef. Sie sind stubenrein, gehen fast immer aufs Klo, und auf einmal machen sie ins Bett. Ich kenn das!! Da möchten Sie eben probieren, ob es akzeptiert wird (von dir, der Oberkatze, Mutterkatze) wenn sie auch woanders hinmachen. (Es hat übrigens nichts mit Kastration zu tun, denn meine WAREN alle kastriert!) Besonders klar wurde mir dieses Reviertesten dann, als ein Freund kam und seine Jacke auf den Lieblingsessel des Katers gelegt hatte - prompt draufgepinkelt!!! So,zurück zum CHEF: DER bist ja du. Und um ihn das spüren zu lassen, hab ich meinen Kater dann genommen, hab ihn zu der Pippipfütze hingehalten (aber BITTE OHNE Hautkontakt der Nase mit dem Urin) damit er riechen und erkennen konnte, um was es ging, und ihn dann geschimpft, und ihn in sein Katzenklo gebracht. Mach dir keine Illusionen, er wird es einige Male machen, und du MUSST - je nach Dickköpfigkeit und Charakter nötigenfalls auch mal mit nem Klaps auf Po- jedesmal klarmachen, dass du es nicht tolerierst! Meine Kater hatten dann alle so nach ungefähr 2 Monaten diese Testphase überwunden. Und waren hinterher sauber und glücklich. Konsequenz ist wichtig, und bitte die Katze nicht als Mensch anschauen, sondern als KATZE, die er ist!! Und die Katzenmutter macht es ebenso, da gibt es auch mit der Tatze Klapse, wenn sie nerven oder Schei`` bauen. Ich weiß, das klingt jetzt für viele hier schlimm, und es werden sicher wieder Stürme der Entrüstung losbrechen, darüber, dass das Misshandlung wäre. Nein! Ganz klar, ich habe keine Misshandlungen vorgenommen, das könnte ich nicht, da würde mir das Herz brechen, sondern ich habe mich am Modell der Mutterkatze orientiert.Ich habe ein zutiefst liebevolles, zärtliches Verhältnis mit meinen Katern, sie schlafen/schliefen immer bei mir in meinem Bett, liegen und schnurren auf mir sooft ich auf einem Sessel in Ruhe sitze, und "putzen" mich ;). Lass dich nicht entmutigen von dem Pinkeln, ich weiß noch genau, wie verzweifelt ich damals war. Es wird wieder aufhören, wenn du konsequent bist. Und es wird funktionieren! Wenn du noch mehr wissen willst, kannst du gerne schreiben.

danke erstmal dass du dir die Zeit genommen hast und so nen langen Roman geschrieben hast. :) Habe heute unser Bett erstmal mit ner Plane ausgelegt (War ja nur noch am Betten waschen) und zwischen fünf (da hab ichs drauf gemacht) und sieben (Kids ins bett geschafft) hat er wieder ne Pfütze drauf gemacht. Katzenklo wurde kurz vorher (gegen halb vier) gereinigt, konnte auch mit zu uns ins Bad und so weiter-war also nicht vom Familienleben ausgegrenzt. Hab deinen Tipp befolgt, ihm die Pfütze gezeigt, mit ihm geschimpft und dann zum Katzenklo getragen. Mal schauen wie oft ich das jetz noch machen muss. Habe jetzt vor noch nen weiteres Katzenklo zu kaufen um es in die andere Etage zu stellen (also für jede Etage ein Klo)...

Vielen Dank für die Bewertung. Das zweite Klo ist bestimmt nicht schlecht. Wie lief es denn heute`? Bei mir waren es oft mehrere Tage, wo es gut ging, und dann...ZACK...hatte er wieder ins Bett gemacht. Heute hingegen ;) ist es so, sogar wenn er nachts aus Versehen mal ausgesperrt ist, also er nicht aufs Katzenklo kommt, dann hebt er "es" auf, und rennt als erstes in der Früh, wenn ich diesen (seltenen) Fehler bemerke, wie wild aufs Klo!! Er hat es also gelernt :) und genauso klappt es auch bei Euch! Liebe Grüße!

ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Ist bis jetzt jeden Tag passiert, sobald wir jetzt hören, dass er auf die Folie geht, rennen wir los und tun ihn vom Bett. Wenn wir sehen, dass er ins Katzenkol macht, wird er gestreichelt und gelobt... Klar, wird schon noch werden :)

Wie lange geht das jetzt mit ihm so? Ich möchte noch anmerken, du darfst ruhig auch sehr energisch,und echt ärgerlich mit ihm sein. Nicht mit Samthandschuhen anfassen, die Mutter tut das auch nicht, oder Katzen untereinander, wenn sie klarstellen müssen, wer der Boss ist. Denn um das gehts gerade, der Kater will wissen, wer der Boss ist, die starke, eventuell, wenn nötig auch " böse" Oberkatze, die ihm auch mal eine tuscht, wenn er den Bogen überspannt und seine Beschmutzung der Schlafstatt der Oberkatze nicht einstellt. Bitte, wirklich ernst nehmen, dass er kein Kind ist, oder Mensch, er ist ein Raubtier, da gehört etwas Rauheit mit dazu an gegebenem Zeitpunkt. Er hat Krallen...du auch! Ich weiß, wie schlimm das einen fertigmacht, was hab ich damals gejammert...

Seit ner knappen Woche. mein mannl hat ihn heut wieder vom Bett geschmissen, heut ist auch nix passiert. Energisch mit ihm reden tun wir schon mit ihm. Wie meine Kinder wird er auch nicht behandelt, die stehen und bleiben auch auf ner höheren Stufe :D

Ihr müsst es ihm so lange beibringen,bis er es nicht mehr macht. Wenn er auf euer Bett springt , holt ihr ihn so schnell wie möglich runter..Er ist ja noch relativ jung , er muss solche Sachen erst lernen.

sobald ich ihn erwisch. mach ich das auch, leider kann man ja nicht immer hinterher sein. ist halt bloss komisch, dass er jetz erst damit anfängt, nachdems wochenlang gut ging...

Dein Kater wird geschlechtsreif. Noch stinkt die Pusche nicht da er noch ein "Baby" ist kann sich aber schnell ändern. Ich hab mir das 6 Wochen bei unseren mitangesehen und war schon echt verzweifelt. Hab ihn dann kastrieren lassen und der Spuk war vorbei.

Jetzt schon? Dachte ich hab noch bissl Zeit. Kastrieren ist demnächst eh angesagt, da noch ne kleine Mietz als Gesellschaft kommen wird...

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"