Eine Katze pinkelt immer wieder auf mein Bett. Was soll ich jetzt tun??

Also ich muss auf einer Katze aufpassen von einer Freundin weil sie in die Türkei fliegt und ich kann die Katze nicht raus lassen daher die dann verlaufen kann aber sie pinkelt immer wieder in mein Bett ich wechseln jeden Tag zwei oder dreimal meine Bettwäsche hilft mir bitte

5 Antworten

Die Katze ist in einer Fremden Umgebung?! Ja

Hat sie ihre Bekannten Sachen? Decken, ihr Klo/Streu?!

War sie schon mal auf einem Katzenklo?! 

Wenn du nur eine der beiden Fragen mit Nein beantwortest, gehört sie zurück ins Haus wo sie sonst ist.Wie lange ist deine Freundin/Bekannte im Urlaub? Wenn es länger als zwei Wochen ist, kannst du sie dann locker rauslassen. Aber wichtiger ist das es ihr gut geht. Beschäftige dich mit ihr, sie soll dir vertrauen.

Ja und nein aber was soll ich machen muss auf sie aufpassen weil wem die gehört ist in Türkei

Hast du keinen Hausschlüssel von ihrem Haus? Tel-Nr oder so.

Auf alle Fälle zwischen zeitlich immer wenn sie machen will aufs Kisterl setzen, sie kennt es ja wies aussieht nicht.und kann nichts dafür. Nicht ins Zimmer lassen wäre die nächste Option, aber das würde ich erst machen wenn sie schon weiß das das Kisterl ihr Klo ist. Beim Nächsten mal das deine Freundin weg ist, sag ihr, das du täglich nach Hause zu ihr fährst um die zu Füttern und dich um sie zu kümmern. 

Okk Danke

Hast du das arme Viech denn in deine Wohnung mitgenommen?

Das war ein großer Fehler. Katzen wollen in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Eine Verschleppung in eine unbekannte Wohnung ist für sie der größte Horror. Sie sind danach zutiefst verunsichert und verängstigt. Viele verkriechen sich wochenlang.

Und sehr viele leiden durch den Stress an Blasenentzündungen.

Das klassische Symptom ist ein ständiges Absetzen kleiner Urinmengen außerhalb des Katzenklos. Grund: Das Pinkeln tut der Katze furchtbar weh. Da sie den Schmerz zuerst im Katzenklo wahrgenommen hat, meidet sie das Katzenklo.

Abhilfe: Sofort zum Tierarzt. Der kann schnell Linderung und Heilung schaffen. Nach 1-2 Tagen ist das Problem vorbei.

Abgesehen davon: Hast du denn das Katzenklo auch richtig hingestellt? Ruhige Ecke, nicht neben der Futterstelle, nicht in einem Durchgang o.ä.? Machst du es oft genug sauber? Ist genug Katzenstreu drin (so tief, dass du den Zeigefinger bis über die Gelenke reinstecken kannst)? Ist es überhaupt das gewohnte Katzenklo?

Hallo Enjimst,

hast du die Katze denn zu dir nach Hause geholt ? Oder wieso kann sie nicht raus ? Die Katze muss schnell zurĂŒck in ihre gewohnte Umgebung.

Einen FreigĂ€nger ein zu sperren, ist ein absolutes NO GO !! Das versteht die Katze nicht und wird unsauber, beginnt an Möbel und Tapete zu kratzen, im schlimmsten Fall wird sie auch dem Mensch gegenĂŒber aggressiv. Sie kann sich auch zurĂŒck ziehen, Futter und trinken verweigern, was nach 36 Stunden fĂŒr eine Katze Lebensbedrohlich werden kann.

Ansonsten mal eine Allgemeine Info zur Unsauberkeit:

Es gibt viele GrĂŒnde, warum eine Katze unsauber wird, aber NIE aus Protest !!
Protestpinkeln ist ein absolutes AmmenmÀrchen !
Unsauberkeit hat immer einen Organischen oder psychischen Hintergrund.
Es sollte auf alle FĂ€lle durch einen Tierarzt abgeklĂ€rt werden, das es nicht etwa was Organisches ist. Bei Unsauberkeit wo die Katze uriniert, sollte z.B. eine BlasenentzĂŒndung ausgeschlossen werden. Kotet die Katze plötzlich nicht mehr ins KaKlo, könnte eine EntzĂŒndung im Darmtrakt dafĂŒr sorgen, dass das Kot absetzen mit Schmerzen verbunden ist und die Katze diese Schmerzen mit dem Katzenklo verbindet, was sie daraufhin meidet.

Also erst mal zum TA bitte !

Manchmal wird eine Unsauberkeit aber auch durch psychischen Stress ausgelöst. Katzen mögen ungern große VerĂ€nderungen wie z.B. Renovierung, Umzug, Urlaub, neue Möbel, Streit der Besitzer. Aber auch Einsamkeit kann zur Unsauberkeit fĂŒhren. Katzen sind keine EinzelgĂ€nger und brauchen die Gesellschaft von einem Artgenossen. Vor allem bei reinen Wohnungskatzen, ist es noch wichtiger, das Katzen immer zu zweit gehalten werden.

Bitte NICHT mit der Katze schimpfen, oder auf die irrsinnige Idee kommen sie zu Bestrafen. Oder gar in ihre Hinterlassenschaften mit der Nase rein zu tunken. Denn das hĂ€tte nur den Effekt, das die ganze Sache nur noch schlimmer wird. Die Katzen können eine Bestrafung nicht mit ihrem „Fehlverhalten“ verknĂŒpfen.

Dann gibt es eine Faustregel, die irgendwie immer noch nicht bei allen Katzenbesitzern angekommen zu sein scheint, warum nur ??

Pro Katze 2 KaKlos + 1

Warum das so ist ?

Katzen sind sehr reinliche Tiere und nutzen den einen Klo ausschließlich fĂŒr Urin, den anderen fĂŒr Kot.
Wenn man den Platz dazu hat, kann man auch noch ein KaKlo zusÀtzlichen als Ausweichmöglichkeit aufstellen ! Das ist, vor allem bei Mehrfachkatzen, ein guter Rat.

Dann kommt es auf das KaKlo an sich an. Viele mögen keine Haubenklos, oder der KaKlo ist deiner Katze/deinem Kater zu klein oder auch zu groß. Dann das Streu...zu grob, zu fein, Duftet nicht gut ect. !! Auch der Platz ist wichtig...es muss in der Tat ein „Stilles Örtchen“ sein, wo Katze ihre Ruhe hat beim Klogang.
Es ist ein bisschen Arbeit, dem auf den Grund zu gehen, aber es ist in den Griff zu bekommen. Du musst halt ausprobieren, was fĂŒr Mensch und Tier passt.

Hier mal noch eine BroschĂŒre in PDF zum Thema unsauber:

http://www.pfoetchenhilfe-penzberg.de/downloads/unsauberkeit_bei_katzen.pdf

Verunreinigte Stellen richtig reinigen:

Oft reicht schon ein Enzymreiniger wie z.B. Biodor.

Alles andere wie Waschmittel, Backpulver, ParfĂŒm, Febreeze ect. bringt NIX ! Die Katzen riechen den Urin weiter hin, werden animiert, wieder auf die Stelle zu pinkeln.

HartnÀckigen Uringeruch bekommt man nur weg, wenn man die bepinkelte Stelle erst mit einem Alkohol reinigt und dann mit einem Enzymreiniger noch mal nach behandelt.
Man braucht hochprozentigen Alkohol wie z.B. Isopropyl Alkohol mit mind. 40%, den bekommt man in der Apotheke und im Internet. Dieser löst die im Urin enthaltenen Fette und desinfiziert die bepinkelte Stelle.
Dann nimmt man einen Enzymreiniger wie z.B. Biodor oder Urin Off. Diese speziellen Reiniger zersetzten die Urinkristalle, die fĂŒr den Geruch verantwortlich sind. Enzymreiniger bekommt man im Zoofachhandel oder auch im Internet.

Alles Gute

LG


Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"