Warum bleibt die Katze mit den Babys nicht in der Wurfkiste?

Meine Katze hat gestern Babys in einem Karton mit Kuscheldecken und so bekommen doch heute morgen hat sie eines der Babys in mein Bett geschleppt und ist zu den anderen Babys gegangen. Nach einer Stunde habe ich das Katzenbaby wieder zurück in das Karton gebracht. Jetzt hat sie alle Babys in meinen Schrank geschleppt und geht nicht mehr in den Karton rein. Ich habe ihr auch ein anderes Kartonbett hingestellt doch das nimmt sie leider nicht an. Die Katze riecht daran und geht weg. Soll ich ihr doch ein neues und größeres Katzenbett kaufen oder was kann ich machen und warum hat sie das gemacht

6 Antworten

lass sie da wo sie sich den für sie geeigneten und sicheren platz ausgesucht hat....wen du unbedingt was ändern willst,kannst du versuchen ob sie eine geschlossenen hundebox annimmt(sichere höhle)

höhle

In der freien Natur bringen die Katzen ihren Nachwuchs immer wieder woanders hin. Das ist eine Vorsichtsmaßnahme, damit der Nachwuchs nicht von irgendwelchen anderen Tieren entdeckt wird. Das steckt in der Katze drin. Auch wenn es Wohnungskatzen sind. Das ist einfach der Instinkt. Ein größeres Katzenbett nutzt da nichts. Die Katze entscheidet selbst, wo sie ihre Babies am sichersten weiß. Behalte einfach die Kleinen gut im Auge. Gut möglich, dass deine Katze sie noch öfter umbettet.

sie will eben weg von dem ganzen aufruhr und ihre Ruhe haben. bei meiner cousine hat die katze ihre babys auch in ihren schrank getan. lass sie doch einfach dadrin bis sie freiwillig rauskommt. aber natürlich öfters hineinschauen ihr und den kleinen gut geht.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"