Kater kratzt während ich schlafe

Hallo. Ich versuche zu schlafen doch mein 5 Monate alter Kater kommt dauernd zu mir, springt auf mich, kratzt an der Decke und an meiner Hand. Wie kann ich ihn dazu bringen damit aufzuhören? Ich glaube er möchte ein paar Leckerlis. Soll ich ihm welche geben? Was kann ich machen? Ich habe schon oft ausdrücklich "Nein" und "Hör auf" gesagt, doch es bringt leider nichts. Danke für alle Antworten. Lg Tuana :)

6 Antworten

Im Alter von 5 Monaten hat sich Dein Kater noch nicht an den menschlichen Tagesrhythmus gewöhnt, denn von der Natur her sind unsere Katzen nachtaktiv. Möglich ist auch fehlende Tagesbeschäftigung und sehr sicher auch das Fehlen eines Artgenossen. Außerdem pubertiert er und kann nichts für seine Hormonrevolution. Vergiß bitte nicht rechtzeitig einen Kastrationtermin auszumachen.

Ihn mit Leckerlies zu belohnen wird es verschlimmern. Sorge dafür, dass er einen Artgenossen bekommt und dass er vor dem Schlafengehen noch einmal so richtig aufdrehen kann damit er müde wird. Als wirklich allerletztes Mittel gibt es die Wassersprühflasche, aber nur angesagt, wenn auspowern und geistige Beschäftigung (z.B. Fummelbrett) nicht hilft.

Und noch was: nächtliche Störungen gehören ab und an zur Tierhaltung allgemein dazu.

Option 1: Psychisch= Du nimmst den Kater und ein Leckerli, dann tust du das Leckerli einfach irgendwohin wo er es sehen kann, aber nicht ran kann. Irgendwann muss er auf dich hören ;)

Option 2: Sei der Boss= Du nimmst den Kater und sperrst ihn irgendwo ein.

Ich persönlich finde Option 1 besser....

Einsperren möchte ich ihn nicht da er sofort miaut und traurig wird. Hab ihm eine Stange gegeben. Jetzt spielt er damit rum und lässt mich in Ruhe. Danke für die Tipps. ^^ Lg und gute Nacht :3

Danke dir auch.

weder das eine noch das andere funktioniert

eine katze probiert ne gewisse zeit ans leckerchen dranzukommen, akzeotiert dass es nicht geht und hakt das ab. ne bestrafung a la "du bist selbst schuld dass dus nicht bekommen hast" geht über ihren verstand

eine katze akzeptiert einen menschen niemals als chef. schlicht weil katzen keinen chef haben der ihnen sagt wo es langgeht. das klappt bei hunden weil ein hund nen rudelchef hat.. katzen haben und hatten sowas nie

lass mich raten. wohnungseinzelkatze? klingt nach einem jungen kater der die dafpr typischen verhaltensauffälligkeiten zeigt. langeweile, vor allem nachts, und den versuch das einzig ander elebendige wesen zum spielen zu animieren

er ist im wachstum und braucht unglaubliche mengen futter. ist der napf immer gut gefüllt?

Ja ich trage ihn auch manchmal zur Futterstelle damit er nicht vergisst zu fressen. Ich habe dort Trockenfutter, Futter mit Gelee, Pastete und Wasser stehen. Er isst auch reichlich.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"