Katze lässt sich normal nie anfassen. Woran könnte das liegen?

Hallo! Ich habe vor paar Tagen eine Katze angeschafft, sie ist fast ein Jahr alt, sehr verspielt, hat Freigang ( in 2 Monaten erst, damit sie weiß, dass das ihr Zuhause ist) und das mit dem schmusen.. Sie ist eine so liebe Katze wenn sie müde ist, (sie legt sich immer auf das Sofa, leckt meine Hände komplett ab, etc.) aber z.B. wenn sie gerade auf den Boden hinsetzt ist sie extrem scheu und lässt sich nicht anfassen, sie läuft dann sofort weg. Ich weiß, Katzen haben ihren eigenen Willen, aber ich finde es eben bisschen "?komisch?". Woran könnte das liegen? Könnte sich das noch ändern? Vielen Dank im Voraus auf eure Antworten!!

5 Antworten

Ja, das wird sich mit der Zeit legen, aber Deine Katze braucht noch Zeit, um Vertrauen zu Dir aufbauen zu können, also habe noch Geduld mit der Katze.

Eine meiner zugelaufenen Strassenkatzen hat genauso reagiert, aber jetzt, nachdem sie das 2. Jahr in meinem Haus ein und ausgeht, wird es langsam besser.

Strassenkatzen brauchen von Haus aus meistens viel länger, bis sie einem Menschen vertrauen, aber mit Geduld und Liebe wird auch das gut. Jedenfalls ist das meine Erfahrung, denn meine Katzen sind zugelaufene Strassenkatzen, zumindest die beiden Mutterkatzen und ein Strassenkater.

Meine Freigänger ist sehr zutraulich, redet und schmust stundelang mit mir so dass ich sie überall anfassen kann, Wenn sie will. Die meiste Zeit rennt sie aber von mir weg, vor allem draussen und will sich nicht mal streicheln lassen. Das ist denke ich draussen sehr wichtig (Autos, böse Menschen und so) 

Das Tier muss eest Vertrauen zu dir fassen. Du sagst ha,du hast sie noch nicht so lange. Gib ihr Zeit,erzwinge kein Streicheln. Mit der Zeit wird sie Vertrauen aufbauen und von allein zu dir kommen

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"