Verhaltensstörung bei Katze heilen?

Hey Leute Meine Katze Rosi faucht mich immer an und knurrt. Sie lässt sich schon streicheln, aber wenn man sie hochnimmt knurrt sie immer. Aber meistens macht sie das ohne Grund. wenn man sie bei der Balkontüre rauslässt oder wenn man ihr etwas zu Essen gibt knurrt und faucht sie auch. Sie will sich auch nie zu mir ins Bett legen. Wenn ich sie mit ins bett nehmen will rennt sie knurrend davon. Sie verachtet auch die anderen Katzen. Unser Bärli ist 8, also ein Jahr jünger als sie. Angelo ist leider vor ein paar tagen gestorben, aber der hat sie immer gejagt. Wie kann ich die Verhaltensstörung meiner Katze heilen? Bin euch dankbar für eure Antworten. PS: Ich mach noch eine Umfrage dazu, wo ihr abstimmen könnt ob das Verhalten normal ist. LG

3 Antworten

Hallo Simon14376,

wie viele Katzen habt ihr denn ? Wie alt ist denn Rosi ? Du erzählst das Angelo schon gestorben ist, der sie immer gejagt hat...dann ist da noch die 8jährige Bärli...und wie leben diese ganzen Katzen zusammen ?

Ohne Grund knurrt und faucht schon mal generell keine Katze. Immer hin hast du erkannt, das hier eine Verhaltensstörung vor liegt. Wie war es denn sonst so und seit wann hat sie mit dem fauchen und knurren Angefangen ? Also beim Futter ist es oft so, das die Katzen ihr Fressen verteidigen. Aber ich fürchte, bei euch liegt da was ganz anderes, gravierendes, im argen o.O

LG


Doe katze hat ihren eigenen willen.... Sie entscheiden ob sie im bett schlafen wollen oder auch

auch ob sie hochgenommen werden will oder nicht.

Katzen sind keine Spielzeuge oder Puppen.

Je nachdem wie Katzen zusammen geführt wurden kann es zu solchen Problem kommen.

Mich wundert gar nicht, dass das Tier dich immer anfaucht, du behandelst es ja offenbar wie ein Plüschtier. Die Katze will nicht hochgenomnen werden, also lass es. Die Katze will nicht im Bett schlafen, also akzeptier das. Du überschreitest permanent die Grenzen der Katze und zeigst keinen Respekt und genau das bekommst du zurück.

Ich respektiere die Katze und lasse die meiste zeit tun was sie will. Du bist der der etwas über Respekt lernen sollte. Aber nicht gegenüber Katzen sondern gegenüber Menschen. Denn wenn du alle deine Mitmenschen so wie mich behandelst, dann wirst du von deinen Mitmenschen auch etwas zurückbekommen. Ich habe geschrieben "wenn ich sie hochnehme". Das heißt nicht das sie die ganze Zeit in meinen Armen liegt. Und ich hab einmal probiert dass ich sie mit ins Bett nehme, und dann ist sie eben fauchend davongelaufen und seitdem probier ich e

es gar nicht mehr. Also, merk dir: Bevor man etwas gemeines schreibt sollte man sich die Frage erst mal genau durchlesen oder nachfragen. Hast du etwa Erfahrung mit Katzen? ich nämlich schon! Ich hatte schon sehr viele Katzen und die wollten sich immer liebend gern zu mir ins Bett legen und gestreichelt und hochgenommen werden. Also merk dir: ich kenn mich aus mit Katzen, deren Verhalten und deren Bedürfnisse. Ich brauche keine neunmalklugen Belehrungen von einem Menschen der sich "schokocrossie91" nennt. Also bitte KEINE GEMEINEN; ANSTÖßIGEN; NEUNMALKLUGEN BELEHRUNGEN MEHR.

Simon14376

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"