Was liebt ihr an euren Stuben Tigern und was nervt euch?

huhu ich bin einfach mal neugierig man hört immer Hilfe meine Katze mein Hund hat.... aber ich würde gerne mal wissen welche Eigenschaft ihr an eurem Tierchen liebt oder wo ihr sagt ich ""könnte"" ihm dafür an die Gurgel ((NICHT IM WASTEN SINNE DES WORTES BITTE!!))

mein Großer zb Hätte ein Papagei werden sollen glaube ich. wenn ich heim komm springt er mir immer auf die Schulter legt sich da hin und schnurrt wie irre und putzt mich also meine haare wenn ich ihn runter tu kommt er immer wieder hoch bis ich einmal energisch nein Sage ^^ und er es dann vllt kapiert aber ich liebe es auch er legt sich auf die schultern wie ein schal egal wie Hauptsache er ist bei mir trotz das er 3 Kumpanen noch hat geniest er die zeit bei mir/uns :)

ich bin gespannt :)

18 Antworten

ich Liebe an meiner Katze, das sie manchmal ''Schmuse-anfälle'' bekommt und sie dann echt die ganze Zeit Schmust, Schnurrt und einen Abschleckt, da ist sie nicht mehr zu Bremsen :D 

sehr geil hihi

Ja :D ist meistens so wenn man am PC sitzt, dann kommt sie und besteht auf ihre Schmuseeinheiten!

Unser Kater kann so richtig unangenehm werden, wenn er Hunger hat - und den hat er andauernd, das ist abnormal.
Er sitzt dann immer am selben Platz in der Küche oder steht hinter den Beinen, dass ich schon mal drüber gefallen bin. Dann schreit bzw redet er mit mir so lange, bis er ein Leckerli bekommt. 
Falls er nichts bekommt, schmeißt er sich auf unsere Füße und beißt richtig fest in die Zehen. Bei meiner Mutter springt er gerne mal auf die Wade.

Wenn ich im Garten bin und er gerade in der Nähe, mach ich immer einen Spaziergang und er verfolgt mich.. meint ich seh ihn nicht, und springt mich dann an. Oder ich versteck mich vor ihm, wenn er abgelenkt ist, und dann weint er extrem laut... weil er mich nicht mehr sieht. Wenn ich dann hervor komme freut er sich wie verrückt.
Oder er klettert auf einen Baum - gaaaanz nach oben - und flennt dann wieder rum, weil er nicht runter kommt oder sich einfach extrem dämlich anstellt.

Wenn er kuscheln will, dann legt er sich meist so Richtung Gesicht, dass man zB nicht mehr von einem Film sieht.. oder er wandert von der einen Person zur anderen.. probiert, wie es sich liegt.. und klettert dann meist in den Hängesessel, wenn jemand drinnen ist. Da liegt er dann wie eine kleine Kugel zwischen den Beinen :)

Wie geschrieben, kann man mit ihm auch echt gut quatschen. Immer wenn ich mit ihm rede, gurrt er total süß zurück.. 

Und er liegt Schachteln in die er nicht reinpasst.. er probiert es trotzdem und das sieht dann richtig lustig aus.. und dann wird geschnurrt... er schnurrt eigentlich andauernd :D

Er kuschelt auch total gerne im Bett oder kommt mit, wenn man sich schlafen legt (oder schreit so lange vor der Tür bis man ihn rein lässt) um vier Uhr morgens muss er aber dann mal raus und dann geht das Geschreie wieder los.. steht man dann total fertig auf, düst er zur Futterschüssel... sieht das nicht drinnen ist.. geht zur Terassentür.. ich mach auf, er sieht raus.. dreht um und geht wieder ins Bett... DAS raubt einem den Nerv, aber er ist ja so knuffig.

Sein Bruder (wäre jetzt auch 2,5 Jahre) wurde leider vor einigen Monaten überfahren... der hatte aber die liebe Angewohnheit, dass er, wenn er bei mir im Bett geschlafen hat.. sich unter meinen Kopf gelegt und bis er eingeschlafen ist, an meinen Haaren genuckelt hat :) Und er hat immer gaaanz leise geschnarcht.
Er war das komplette Gegenteil, schüchtern, aber wenns um's spielen ging, dann Vollgas. 
Generell waren die Beiden sehr herzig miteinander.. gekuschelt, geputzt gespielt, gerauft... schade, dass er uns so bald genommen worden ist :(

Ich liebe meine Katzen/Kater immer. Sie sind verschmust, verspielt aber wollen auch manchmal ihre Ruhe, wenn man das akzeptiert, ist alles gut. Sie kommen immer zu einem und verteilen sich auf dem ganzen Sofa (manchmal liegen sie zu zweit oder sogar zu dritt Auf einem) und leisten Gesellschaft, vor allem wenn man krank ist. Nimmt man den Kater hoch, pennt er sofort weg oder wenn man auf dem Sofa liegt kommt er, schleckt ein ab und schläft dann.
Nimmt man die jüngste Katze hoch, schreit sie, als würde man sie erwürgen und nötigen.
Sie bringen einen zum lachen weil sie so tollpatschig sind. Was mich persönlich nicht stört oder nervt, aber trotzdem manchmal anstrengend ist: meine jüngste Katze läuft vor einem und bleibt auf einmal stehen oder schmeißt sich hin, als hätte jemand sie erschossen. Da muss man dann aufpassen das man nicht auf sie tritt wenn man direkt hinter ihr ist. Dann schreit sie manchmal wie eine blöde wenn sie raus/rein will. Zusammen mit unserem Kater gibt das ein Konzert und die Nachbarn denken vermutlich, wir würden die Tierchen abschlachten.
Wenn die kleine rauswill und man macht die Tür auf, kommt sie wieder reingerannt, sobald es regnet oder schneit (könnte ja was schlimmes sein). Deshalb mach ich die Tür schon gar nicht zu weil ich weis, sie kommt in paar Sekunden wieder 😂 bei Regen ist es aber deutlich schlimmer😂😂😂
Wenn die andere Katze Hunger hat verfolgt sie dich die ganze Zeit auf Schritt und Tritt auser wenn man nach oben ins Zimmer geht, da bleibt sie vor lauter Faulheit unten stehen und miaut solang bis man wieder kommt, wenn sie dann noch nichts bekommen hat (und die hat wirklich jede halbe Stunde Hunger egal ob was im Napf ist oder nicht) beißt sie einem in den Fuß.

Wir quälen unsere Tiere auf keinster Weise falls das jemand denkt.
Die kleine schreit auch, wenn sie einfach da sitzt und Langeweile hat.

uiii danke für die tolle Erzählung

hier denkt keiner über quälen also ich definitiv nicht weil so sieht es eins zu eins bei mir auch aus :D

 

ich sage immer zu freunden die keine Katze haben und alleine sind hol dir zwei Miezen dir ist nicht mehr langweilig und du kommst aus dem lachen nicht mehr raus.

 

mein dicker zb dem Letzt.... unser Wäschekorb steht neben einer Kommode die etwas höher is und der dicke springt eig immer auf den Wäschekorb und dann auf die Kommode.... letztens wollte er auf den Wäschekorb dieser war aber offen und leer und als er dann auf den Korb springen wollte sprang er ins leere :D :D :D man kann sich natürlich vorstellen wie schnell der aus dem Zimmer war xD xD jetzt bevor er hoch springt steht er erst mit den vorder Pfoten an den Korb und schaut ob er zu ist :D und springt erst dann :D

Hahaha wie süß. Hab grad dazu ein Kopfkino, echt lustig.
Meine kleine ist gestern in einen kleinen Karton gehüpft, der etwas höher war. Dann hat sie mich vorwurfsvoll und verdutzt anschaut, wie sie denn jetzt da in den Karton war. Ich konnte nicht mehr vor lachen:D

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"