Was liebt ihr an euren Stuben Tigern und was nervt euch?

huhu ich bin einfach mal neugierig man hört immer Hilfe meine Katze mein Hund hat.... aber ich würde gerne mal wissen welche Eigenschaft ihr an eurem Tierchen liebt oder wo ihr sagt ich ""könnte"" ihm dafür an die Gurgel ((NICHT IM WASTEN SINNE DES WORTES BITTE!!))

mein Großer zb Hätte ein Papagei werden sollen glaube ich. wenn ich heim komm springt er mir immer auf die Schulter legt sich da hin und schnurrt wie irre und putzt mich also meine haare wenn ich ihn runter tu kommt er immer wieder hoch bis ich einmal energisch nein Sage ^^ und er es dann vllt kapiert aber ich liebe es auch er legt sich auf die schultern wie ein schal egal wie Hauptsache er ist bei mir trotz das er 3 Kumpanen noch hat geniest er die zeit bei mir/uns :)

ich bin gespannt :)

18 Antworten

Unser Kater kann so richtig unangenehm werden, wenn er Hunger hat - und den hat er andauernd, das ist abnormal.
Er sitzt dann immer am selben Platz in der Küche oder steht hinter den Beinen, dass ich schon mal drüber gefallen bin. Dann schreit bzw redet er mit mir so lange, bis er ein Leckerli bekommt. 
Falls er nichts bekommt, schmeißt er sich auf unsere Füße und beißt richtig fest in die Zehen. Bei meiner Mutter springt er gerne mal auf die Wade.

Wenn ich im Garten bin und er gerade in der Nähe, mach ich immer einen Spaziergang und er verfolgt mich.. meint ich seh ihn nicht, und springt mich dann an. Oder ich versteck mich vor ihm, wenn er abgelenkt ist, und dann weint er extrem laut... weil er mich nicht mehr sieht. Wenn ich dann hervor komme freut er sich wie verrückt.
Oder er klettert auf einen Baum - gaaaanz nach oben - und flennt dann wieder rum, weil er nicht runter kommt oder sich einfach extrem dämlich anstellt.

Wenn er kuscheln will, dann legt er sich meist so Richtung Gesicht, dass man zB nicht mehr von einem Film sieht.. oder er wandert von der einen Person zur anderen.. probiert, wie es sich liegt.. und klettert dann meist in den Hängesessel, wenn jemand drinnen ist. Da liegt er dann wie eine kleine Kugel zwischen den Beinen :)

Wie geschrieben, kann man mit ihm auch echt gut quatschen. Immer wenn ich mit ihm rede, gurrt er total süß zurück.. 

Und er liegt Schachteln in die er nicht reinpasst.. er probiert es trotzdem und das sieht dann richtig lustig aus.. und dann wird geschnurrt... er schnurrt eigentlich andauernd :D

Er kuschelt auch total gerne im Bett oder kommt mit, wenn man sich schlafen legt (oder schreit so lange vor der Tür bis man ihn rein lässt) um vier Uhr morgens muss er aber dann mal raus und dann geht das Geschreie wieder los.. steht man dann total fertig auf, düst er zur Futterschüssel... sieht das nicht drinnen ist.. geht zur Terassentür.. ich mach auf, er sieht raus.. dreht um und geht wieder ins Bett... DAS raubt einem den Nerv, aber er ist ja so knuffig.

Sein Bruder (wäre jetzt auch 2,5 Jahre) wurde leider vor einigen Monaten überfahren... der hatte aber die liebe Angewohnheit, dass er, wenn er bei mir im Bett geschlafen hat.. sich unter meinen Kopf gelegt und bis er eingeschlafen ist, an meinen Haaren genuckelt hat :) Und er hat immer gaaanz leise geschnarcht.
Er war das komplette Gegenteil, schüchtern, aber wenns um's spielen ging, dann Vollgas. 
Generell waren die Beiden sehr herzig miteinander.. gekuschelt, geputzt gespielt, gerauft... schade, dass er uns so bald genommen worden ist :(

"Meine beiden" (Kater und Katze) gehören eigentlich meinem Freund, aber die Fellnasen haben beschlossen, dass ich ihr Frauchen bin.  :D  

Das nervigste am Siamkater ist, dass er nachts immer kommt und schreit, just for fun - wer schon mal einen Siam schreien gehört hat, weiß, was das heißt.. Außerdem hat er im ganzen Haus Katzenklappen, aber wenn er nachts um 3 durchs Fenster möchte.. dann könnte man meinen, er stirbt tausend Tode, wenn er nicht sofort rein kann.  
Da hängt er sich zur Not auch mit den Krallen in die Jalousie und knallt die ans Fenster..  

Das Beste ist, dass er sehr anhänglich ist. Wenn ich im Bett liege, kommt er gleich und legt sich ganz nah zu mir, vor allem wenns mir schlecht geht. Wenn ich krank bin, kommt er und ist eigentlich den ganzen Tag bei mir, läuft mir nach etc.  

Die Katze hat eigentlich nichts wirklich Nerviges an sich, weil sie kaum da ist. Als junge Katze hatte sie eine unliebsame Begegnung mit einem "Menschen" - der hat ihr das Gesicht völlig zerstiefelt, der Kiefer hing gebrochen in Fetzen und die Beine waren gebrochen.   

Seit dem kam sie eigentlich nie mehr zu irgendeinem Menschen, hat sich nur versteckt und ist sofort weggerannt, wenn man kam. Seit einer Woche ungefähr schläft sie neben meinem Kopf auf meinem Bett. Das ist so toll, weil sie das eben nie konnte. 

Die arme Katze:( wie kann ein Mensch nur sowas tun. Mit dem sollte man das gleiche anstellen.!

Deswegen hab ich das in Anführungszeichen gesetzt..  

Naja.. so jemand möchte mir auch nicht im Dunkeln begegnen..

das hört sich toll an das mit der kleinen tut mir leid hoffen wir das es nun besser wird mein Kater ist der einzige Mann mit dem ich im arm einschlafe.

wenn er kommt gebe ich meine decke er geht darunter und kommt hoch legt sich mit auf mein Kissen und schläft in meinem arm ein JEDEN Abend seit ich ihn habe (ca 3 Jahre) und es stört mich nicht mit meinem Mann geht das nicht hehe konnte ich noch nie mit einem freund eng umschlungen einschlafen aber bei meinem Kater ist das natürlich anders :)

Ich habe seit fast 30 Jahren Katzen. Ich liebe alles an diesen Tieren, weil sie so schön eigensinnig und selbstständig sind. Nerven tun mich manchmal meine beiden Kater die Freigänger sind, wenn sie unbedingt zu einer bestimmten Zeit rauswollen. Ansonsten- Nur alles positiv. Genau deshalb habe ich ja auch schon so lange Katzen.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"