Zweitkatze was sagt ihr?

Hallo, Ich habe vor etwa 8 wochen eine kleine katze bei uns in der Mülltonne gefundene in einer kiste mit ausweiß und futter. Für mich war somit klar, dass die keine jmd ausgesetzt hat. Ich habe sie bei mir aufgenommen und alles für sie angeschafft. Hab zwar im Internet eine Anzeige geschaltet, hat sich aber wie vermutet keiner gemeldet. Ich habe beschlossen die nun 20 wochen alte katze zu behalten (laut ihrem pass 20 wochen- sieht auch noch sehr klein aus). War beim Tierarzt, ihr geht es super. Da ich und mein freund allerdings 8 h arbeiten sind haben qir uns überlegt uns eine 2. Katze anzuschaffen. Damit sie jmd zum Spielen hat. Wäre dies sinnvoll ? Wir dachten an ein 15 wochen alten kater.. Oder wäre es sinnvoll sich ein Weibchen zu holen was vlt schon 2 jahrw ist. Was sagt ihr? Haben auch angst das die beiden sich dann nicht verstehen..

Danke im voraus

5 Antworten

Es ist sehr schön, dass ihr euch um das arme Kätzchen kümmert. Nicht auszudenken, was für einen Tod es gestorben wäre. (Ich könnte mir allerhand ausdenken, was ich mit den Spacken mache, die lebende Tierchen in eine Mülltonne werfen).

Es ist wirklich das Beste, dem kleinen Racker einen Spielkameraden im ähnlichen Alter beizuordnen. Optimal wäre natürlich ein Kätzchen im selben Alter. Bei Jungtieren sind Altersunterschiede von 3 Monaten noch sehr relevant - das ältere Tierchen ist dem anderen dadurch haushoch überlegen. Aber ein paar Wochen machen meist nichts aus.

Eine erwachsene Katze könnte ich mir dann allenfalls als Drittkatze vorstellen - aber zu einem vorhandenen Jungtier würde ich sie nicht dazuholen. Sie sieht darin nicht ein süßes Baby, sondern einen potentiellen Feind.

 

Hallo,

schön, dass ihr euch um das Kätzchen kümmert. Das freut mich.

Eine Zweitkatze ist pflicht, vorallem dann, wenn ihr nicht 24/7 bei ihr sein könnt.

Ob ihr eine Katze oder einen Kater holt ist irrelevant. Die Katzen sollten aber in etwa das gleiche Alter haben. Das 15-Wochen junge Kitten ist die richtige Wahl.

Jüngere Katzen verstehen sich meistens immer.

LG

Ich finde sowas selbstverständlich. :)

Danke für die hilfreiche antwort..:)

So sollte es auch sein! Kein Problem, geht uns alle ja was an. :-)

Was für eine Art von Ausweis war dabei?

 In der Regel werden Ausweise von dem Aussteller abgestempelt, da hättest du den Besitzer des Tieres ermitteln können um ihn anzuzeigen. 

Ein Tier auszusetzen ist kein Kavaliersdelikt. Schon garnicht in einer Mülltonne.

Und ja, ein zweites Kätzchen solltet ihr bald anschaffen. Gut wäre ein ungefähr gleichaltriges.

Katzen brauchen einen Artgenossen.

L. G. Lilly

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"