Wie Katze beruhigen auf der Fahrt zum Tierarzt?

Bald steht wieder Impftermin an und ich mach mir wirklich Sorgen um meine Katze. Sie hechelt in ihrem Körbchen im Auto wie wild, sodass ich meine, sie kriegt gleich nen Herzinfarkt! Wie kann ich sie denn beruhigen? Es muss nicht mal warm im Auto sein! Selbst wenn ich mit ihr spreche, interessiert sie das wenig. Wobei ich glaube, dass auch bisschen schauspielerisches Talent dabei ist :-)

21 Antworten

es gibt notfall-bachblütentropfen bzw spray, das kannst du dir in die hände sprühen und dann die katze durckraueln etwa 15 min bevor es losgehen soll.die box sollte auch im alltag immer zugäglich sein, du kannst sie mit katzenminze noch attraktiver machen.

Katzenminze dreht die Tiere aber auch wieder etwas auf.

Das beruhigt ja nicht, das macht ja wild. Katzenminze is nix!

die katzenminze sollte man auch nicht vor dem tierarztbesuch nutzen, sondern wenn die box in der wohnung steht um sie für die katze attraktiv zu machen, damit sie sie als wohliges plätzchen empfindet und sie nicht als negativ verbucht.

Unsere hat immer in der Transportbox gejault, wenn wir zum Tierarz mussten. Da gab uns unsere Tieärztin den Tipp, wir sollten die Box offen stehen lassen, so das sie immer mal wieder rein kann (von alleine). Inzwischen schläft sie darin und auch beim Transport ist sie ruhuger geworden.

Bei meiner Katze ist das nicht anders. Sie hat auf der Fahrt auch irgendwie ein anderes "Miaunzen" drauf als gewöhnlich. Am besten man gibt ihr während der Fahrt gelegentlich ein kleines Leckerli zur Beruhigung oder man lässt die Katze irgendwie durch die Scheibe raus schauen, das beruhigt auch meist.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"