Wie bekomme ich meinen Kampfkater zum Tierarzt?

Unsere Katze hat eine dicke Pfote und wird total aggresiv sobald auch nur der Transportkorb hervorgeholt wird. Welche Möglichkeit haben wir, daß er trotzdem behandelt wird?

8 Antworten

Vielleicht findet er ja ein Geschirr angenehmer? Gut, auch daran muss man Katzen gewöhnen, aber eine Katze von mir ist grundsätzlich immer auf eigenen Pfoten zum Arzt, in den Transportkorb war auch sie nicht zu bewegen. Einige Tierärzte geben aber auch leichte Beruhigungsmittel raus, wenn sonst nix hilft.

Statt Beruhigungsmittel helen ja vielleicht auch Notfall-Drops für Tiere (auf Bachblütenbasis). Damit habe ich jedenfalls gute Erfahrungen gemacht.

Meine Katze habe ich in eine großes Handtuch gewickelt (so dass sie auch nicht mehr gucken konnte) und in diesem Zustand blitzschnell in den Katzenkorb verfrachtet. Sie hat drei Sekunden gebraucht um sich freizustrampeln und die haben mir gereicht. Vorher hatte ich aber schon Blut verloren ;-) in dem sinnlosen Versuch sie einfach so einfangen zu wollen.

Bei meiner letzten Kampfkatze habe ich dafür gesorgt, dass sie in die Diele ging. Vorher waren alle Türen bereits zu bis auf die letzte. Dann auch diese zu. In der Diele stand schon der Transportkorb. Katze mit dem Korb in einer Ecke in die Enge getrieben (ohne große Hektik), Einstiegsloch immer Richtung Katze. Irgendwann "floh" sie in den Korb, wenn auch ungewollt. Wenn sie erst mal drin war, war sie ruhig. Das Ganze spielte sich zwischen Sekunden und etwa 2 Minuten ab.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"