Kann ich als Schweizer mit der Katze im Ausland zum Tierarzt gehen?

Ich wohne in der Schweiz, nahe an der Grenze zu Österreich. Aus reinem Interesse wollte ich fragen, ob ich jetzt, obwohl ich in der Schweiz wohne, meine Katzen in Österreich zu einem Tierarzt bringen könnte? Wäre wahrscheinlich günstiger, aber würde mich ein österreichischer Tierarzt überhaupt annehmen?

Danke.ūüėä

5 Antworten

Um ein Tier über Landesgrenzen hinweg zu bringen, muß es eindeutig identifizierbar (mit Microchip) und ausreichend geimpft sein. Sonst darfst Du weder in Österreich mit ihm einreisen noch wieder zurück in die Schweiz.

Wenn diese Auflagen erfüllt sind, kannst Du wo auch immer zum Tierarzt gehen, wenn Du ihn sofort bezahlst.

Due kannst Deine Katze nicht nur in Österreich, sondern in vielen anderen Ländern zum Tierarzt bringen. Wichtig für den Grenzübertritt ist, dass die Katze geimpft (auch gegen Tollwut) und gechipt ist und einen europäische Tierausweis besitzt.

Warum muss sie gechipt sein?

(Sorry kenne mich da nicht aus mit Grenzübertritt einer Katze, aber das verstehe ich jetzt nicht so ganz)

der chip ermöglicht es, deine katze eideutig zu identifizieren. mit einem lesegerät kann die nummer des chips ausgelesen werden, und die steht auch im pass drin. ebenfalls im pass stehen die impfungen.

so weist man nach, dass die katze auch wirklich geimpft ist. kann ja sonst jeder behaupten.

der hintergrund ist, dass keines der länder will, dass durch irgedeinen blöden zufall tollwut über die grenzen geschleppt wird.

der chip ist alelrdings auch anders sinnvoll. geht deine katze durch irgendeinen blöden zufall verloren, so kann sie mit dem chip von jedem tierheim und jedem arzt als deine katze idetifiziert werden, falls sie mit der nummer bei einem entsprechenden dienst (hier in deutschland wäre das meistens tasso) registriert ist.

rede am besten mit einem arzt in der schweiz und lass deine miez entsprechend vorbereiten. im grenzbereich sollten die die vorschriften kennen :)

Tollwutimpfung....da musst du mal nachfragen, ob du die wirklich machen musst! Denn Schweiz und Österreich hat keine inländische Tollwutimpfungspflicht.....und ist schädlich für das Tier....daher frag lieber nach!

Die Schweizer kommen hier rüber nach D zum TA weil das auch günstiger ist, bzw nutzen wir die Tierklinik in Zürich. Das ist absolut kein Problem, auch nicht mit Österreich.

Aber... Du musst mind 1 mal zu einem TA in die Schweiz, denn ohne gültige Impfung, minimum Tollwut, die muss sein!  (und diese muss bei Grenzübertritt mindestens 21 Tage alt sein) UND Chip inkl. EU Heimtierpass, darf Deine Katze nicht über die Grenze!

Ist die Impfung mind. 21 Tage alt und sie hat Chip und Pass, kannst Du hin wo Du möchtest.

Weitere Katzenfragen zu "Wissensfragen"