Trocken oder Nassfutter? Was ist besser?

Hallo

Und zwar haben meine 2 Kitten Anfangs nur Nassfutter bekommen (Animonda Carny) nach dem 1. Tierarzt besucht sagte der mir dass da nicht nötig ist und 2-3 in der Woche reiche und ich dafür aber ein gutes Trockenfutter nehmen solle.

Habe nun seit 5 Wochen das josera minette für kitten was die 2 auch gerne essen sie bekommn 3-4 am tag jeweils ca 35 g morgens um halb 7 dann so um 13 uhr um 18.00 uhr und bevor wir ins bett gehen so Ca. Zwischen 22 und 24 Uhr. Und wie gesagt 3 mal die Woche bekommen sie Abends nassfu.Ca. 100 g jeder. Trinken tuen sie zusammen am Tag Ca. 1 Liter muss jeden Abend auffüllen:) und Se trinken gerne denke ich :) weil sie ebenso gerne ihre pfote in die Badewanne hängen in die noch bisschen nasse Wanne sich legen oder zwischen der frisch aufgehangen Wäsche sitzen.

7 Antworten

Ich denke, die beantwortest du schon in deiner Frage.

Mir hat der TA bei der Aufzucht meiner drei S├╝├čen gesagt, ich k├Ânnte auch ganz auf Trockenfutter umsteigen, dann aber hochwertig ich habe das Eunoba (hei├čt das so?) genommen. Dann m├╝ssen sie aber auch trinken (hast du ja auch geschrieben)

Anscheinend ist Nassfutter leichter verdaulich, aber bei mir war das Problem, das eine meiner K├Ątzinnen, sich einfach fett gefuttert hat, weil es ihr zu gut geschmeckt hat und ich bin f├╝r alle drei umgestiegen, was ihnen nicht geschadet hat, sie sind mittlerweile f├╝nf.

Also bleibt es im Endeffekt deine Entscheidung, so lange sie gut fressen und gen├╝gend trinken.

durch ausreichendes trinken wird das manko des zu hohen getreideanteiles f├╝r einen fleischfresser nicht aufgehoben.

das futter, welches du meinst wird wohl eucanuba gewesen sein. leider ein getreidelastiges trockenfutter, welches ├╝ber die jahre zu problemen f├╝hrt, wie etwa zahnstein, allergien, harngries, struvitsteine,... bis hin zu nierenversagen.

das wasser, welches getrunken wird, alleine, z├Âgert das ganze nur nach hinten hinaus, was dann meist bei knapp ├╝ber zehn j├Ąhrigen katzen in niereninsiffzienz und ├Ąhnlichen "nettigkeiten" endet.

mit hochwertigem na├čfutter, welches kein getreide undkeinen zucker enth├Ąlt, futtert sich keine katze dick. ;)

ausnahmen best├Ątigen hier die regel, zB katzen aus schlechter haltung, die in jungen jahren nicht wu├čten, ob es morgen noch was gibt, fressen anders, als f├╝r katzen normal w├Ąre, sie schlingen alles in sich rein, hier sollte man dann vorkehrungen treffen und das futer rationieren und beobachten, wer was fri├čt.

danke f├╝r deinen Kommentar, ich habe damals nach Anordnung des Tierarztes mit bestem Wissen und Gewissen gehandelt und kann es jetzt auch nicht mehr r├╝ckg├Ąngig machen.

Mit meiner K├Ątzin hast du recht, sie war die letzte aus einem Wurd mit acht!!! Jungen und hatte dauern Panik, zu kurz zu kommen.

Mit dem Trockenfutter haben wir das dann hinbekommen, mit dem Nassfutter war es auch durch beobachten usw. nicht m├Âglich.

Gut, dass du meine (im Prinzip falsche) Antwort richtig gestellt hast, aber da sieht man auch, was Ärzte alles sagen, nur um Geld zu machen.

Bist du Arzt, oder warum kennst du dich so gut aus?

angefangen hat es bei mir vor fast 9 jahren, als die z├╝chterin meines hundes mir geraten hat ihn zu barfen. ^^

da mu├čte ich mich mit der tehmatik artgerechtes futter f├╝r hunde auseinander setzen, als ich damit mehr oder wneiger wneigstens in den grunds├Ątzen durch war, hab ich das gleiche dann auch f├╝r meine miezen getan.

ich hab auch eine solche fre├čkatze, sie stammt aus schlechter haltung. die futtert wirklich alles, auch pellkartoffeln ohne irgendwas und gerade gestern hat se wieder mal geschirr gesp├╝lt und dabei den topf mit dem steckr├╝benmu├č ausgeleckt. sie durchw├╝hlt auch m├╝lleimer und m├╝lltonnen,.... es hat sich ├╝ber die jahre zwar etwas gelegt, aber vollkommen verschwinden wird dieses "fehlverhalten" wohl nie.

und aus og katzischen grund, bekommen meine beiden nur zweimal am tag futter, einmal morgens, einmal abends, beide mahlzeiten zusammen genommen decken den tagesbedarf komplett ab. beide futtersch├╝sseln werden komplett geleert, sowohl morgenms, als auch abends. au├čer meinen miezen hab ich hier n├Ąmlich auch nch nen h├╝ndischen staubsauger rumwuseln, der katzenfutter ├╝ber ales liebt. ^^

also wenn mieze hier etwas ├╝ber l├Ą├čt, dann ist es im hund verschwunden. so hab ich dann die futter aufnahme mehr oder wneiger komplett unter kontrolle. und so haben beide katzen mehr oder wneiger idealgewicht. die fre├čkatz ist zwar etwas leichter, als die andere, aber sie hat trotzdem leichten speckansatz auf den rippen, wohl aber eher durch ihr zus├Ątzliches fressen, was ich nicht kontrollieren kann.

zur not tut es auch f├╝ttern in getrennten r├Ąumen. das etappenfressen kann man katzen durchaus auch aberziehen, das geht sogar recht schnell.

fairytalekitten, deine einsicht ist sehr erfrischend ;-) So ist nicht jeder. DH

Meine, mittlerweile 3 Jahre alten Babies haben sich von Anfang an aus Mamis Fressn├Ąpfen bedient und zwar mit Nass- und Trockenfutter, das sie auch heute noch bekommen. Kittenfutter haben meine Katzen nie bekommen, weil sie es nicht gefressen haben.

Meine Katzen haben Trockenfutter rund um die Uhr zur Verf├╝gung, 4 verschiedene Sorten, aber alle getreide- und m├Âglichst auch zuckerfrei. Ich wiege das nie ab, denn meine Katzen fressen Trockenfutter mehrmals am Tag und auch in der Nacht, allerdings immer nur h├Ąppchenweise. Neben dem Nassfutter (Animonda Carny oder Exotic) gibt es auch noch t├Ąglich frisches Fleisch oder Fisch, je nachdem roh oder gekocht, sowie hin und wieder mal ne Dose ├ľlsardinen oder Thunfisch im eigenen Saft.

wie man an deinem beispiel mal wieder sch├Ân sieht, tier├Ąrzte sind keine ern├Ąhrungsberater.

dein tierarzt hat dich dazu gebracht ein akzeptables futter gegen ein minderwertiges, nicht artgerechtes futter auszutauschen.

katzen sind fleischfresser und solten auch so ern├Ąhrt werden.

  • 60% fleischanteil
  • maximal 5% getreideanteil
  • maximal 5% gem├╝se-obst anteil
  • kein zucker
  • keine zusatzstoffe, wie konservierungsmittel, lockstoffe, aromen,.....

kitten d├╝rfen bis zu einem jahr fressen, so viel sie wollen. daf├╝r macht man immer so viel gutes na├čfutter in die sch├╝sseln, bis am ende noch ein kleiner rest ├╝brig gelassen wird.

sie sind im wachstum und wissen, was sie brauchen und wie viel. wenn das gr├Â├čenwachstum abgeschlossen ist, reduziert sich der futterverbrauch wieder.

um dir mal die trinkmenge vor augen zu f├╝hren, die eine katze zu sich nehmen mu├č, damit sie "genug" getrunken hat. f├╝r einen EL trockenfutter, mu├č katze minestens 5EL wasser trinken, damit wenigstens der feuchtigkeitsgehalt ausgeglichen ist. kannst du selbst in einem keinen experiment testen. dazu nimmst du eine bestimmte menge trockenfutter, wiegst sie vorher ab udn notierst dir das gewicht und dann kippst du das ganze in einen liter warmes wasser und l├Ą├čt es mindestens ├╝ber nacht stehen. am n├Ąchsten morgen sch├╝ttest du das ganze durch ein haarsieb und wiegst das aufgequollene futter nochmal ab, die gewichtsdifferenz, die sich zeigt ist das wasser, was getrunken werden mu├č. hattest du vorher 20 gramm und hast nachher 100 gramm, dann macht das eine trinkmenge von 80 ml aus.

aber selbst, wenn ein w├╝stentier, wie eine katze, welche eigentlich darauf ausgelegt ist, den gr├Â├čten teil ihres fl├╝ssigkeits bedarfes ├╝bers futter zu decken, genug trinkt, bleibt unterm strich am ende immer der viel zu hohe getreideanteil f├╝r einen fleischfresser. getreide hat durchaus weitgreifende folgen f├╝r den fleischfresser organismus. zB ver├Ąndert sich der PH wert das urines hin zu basischer, was blasenentz├╝ndungen, harngries, struvitsteine,..... beg├╝nstigt und bis hin zu nierenversagen f├╝hren kann, in kombi mit zu wneig aufgenommenem wasser.

und nun schau dir mal an, welche krankheiten ganz weit oben stehen, f├╝r stubentieger. es sind die nieren-blasen erkrankungen, die mit unter auch eine der h├Ąufigsten todesursachen darstellen.

kehr deinen katzen zu liebe wieder zur ursprünglichen fütterung zurück und benutz das gekaufte trockenfutter als leckerlies und zum spielen oÄ.

und deinem tierazt kannst de mal fragen, ob ihm seine pr├Ąmie an verkauftem futter und der gewinn aus krank gef├╝tterten tieren wirklich wert ist, die gesundhiet seiner patienten aufs spiel zu setzen.

Weitere Katzenfragen zu "Ern├Ąhrungstipps"