Katzenfutter aus artgerechter Tierhaltung?

Hallo Leute, ich bin selber Vegetarier, möchte aber meine Katze nicht vegetarisch Ernähren, da sie ja von Natur aus Fleisch frisst und es braucht. Ich hätte aber gerne eine Alternative zu ihrem jetzigen (Trockenfutter). Das Fleisch soll nicht aus Massentierhaltung kommen ! LG

7 Antworten

Schwierig, schwierig... Es gibt im Handel verschiedene Bio-Futter, z.B. auch von Whiskas, das sicher eine valable Alternative ist. Oder du machst das Futter selbst, kaufst Bio-Fleisch und kochst das. Oder vielleicht ist Barfen etwas für dich, was ich aber wirklich bezweifle...

Das Bio-Futter ist wohl am besten für deine Bedürfnisse. Und ich finde es wirklich ganz toll, dass du die Katze nicht zum für sie komplett widernatürlichem vegetarischen Futter zwingen willst.

Und ich finde es wirklich ganz toll, dass du die Katze nicht zum für sie komplett widernatürlichem vegetarischen Futter zwingen willst.

Und dann empfiehlst Du WISKAS, also ein Futter mit ganz geringen Fleischanteil?

Seltsam...

Ob Whiskas, Felix und Konsorten: Der Fleischanteil ist in der Tat zu belächeln. Marcos Kernaussage lautet (und die kann ich nur unterstreichen): Besser das Zeug mit dem geringen Fleischanteil als die Anpassung an die humanoide, gewollt vegetarische Lebensweise.

Es gibt hochwertiges Futter mit hohem Fleischanteil (und Preis!), das man bevorzugt in Bio-Läden kaufen kann. Hier ist die Wahrscheinlichkeit auch höher, dass die Katze nicht irgendwelche drittklassigen Schlachtabfälle bekommt, sondern, ganz im Sinne des Fragestellers, Fleisch aus nachhaltiger und artgerechter Tierhaltung.

Ich denke, darum ging es bei dieser Frage.

Trockenfutter ist nicht gut für eine Katze. Jeder Tierarzt wird dir davon abraten. ich würde dir miamor empfehlen. ist ziemlich teuer und gibt es auch nur in tierfachgeschäften. deine katze wirds dir danken

Dann kaufe ihr Demeterfleisch, wird aber eine teure Katze. Oder man züchtet Mäuse und läßt sie die fangen und verputzen, das wäre für die Katze echt artgerecht.

Für die Katze soll es nicht artgerecht sein sondern für ihr Essen.

Weitere Katzenfragen zu "Futtermarken"