Meine Katze mag kein Trockenfutter mehr. Kann es daran liegen, dass sie Junge hat?

Früher hat meine Katze immer Trockenfutter gefressen, jetzt mag sie es nicht mehr. Woran kann das liegen? Hat es damit zu tun, dass sie Junge hat? (6 Wochen alt)

8 Antworten

da schlägt die natur wieder durch. die katze würde jetzt liebend gerne mäuse fangen und irgendwann auch ihren jungen kätzchen das mausen beibringen. so will es die natur. vielleicht solltest du dir katzenfleisch vom metzger besorgen, die restlichen zutaten kriegst du vom ta oder internet erklärt. es gibt auch bücher über gesunde katzenernährung. das ganze zeug aus dem kaufhaus ist ungesund und eklig. weisst du was da alles drin ist und wieviele tiere dafür leiden mussten? es gibt k e i n hochwertiges katzenfutter, aber jede menge lockstoffe die die katze süchtig machen. verzweifle nicht, die katze wird dir nicht grad verhungern und wenn sie raus darf, garantiert nicht. es lohnt sich wirklich nach alternativen zu suchen. wir lieben doch auch alle anderen tiere und nicht nur unsere eigenen. es kann doch nicht sein, dass tiere leiden und drauf gehen, damit unsere tiere was zu fressen haben!

Deine Katze merkt intuitiv was sie braucht, bzw was ihr gut tut. Sie braucht (jetzt wenn sie säugt) zusätzlich zum Trockenfutter auch Nassfutter. Da sie ihre Jungen säugt, braucht sie sehr viel Flüssigkeit und Nährstoffe + Kalorien/Energie. Biete ihr eine möglichst vielseitige Nahrung an. Um ihre Jungen säugen zu können, muss sie die Auswahl haben. Sie frisst dann genau das was sie für sich und die Jungen braucht.

Instinktiv nimmt Deine Katzen-Mama durch Naßfutter mehr benötigte Nährstoffe zur Versorgung der Kleinen auf, als in Trockenfutter enthalten sind. Das ändert sich wieder, sobald die Mutter-Phase abgeschlossen ist. Das Säugen sollte aber jetzt so langsam abgeschlossen sein, nach 6 Wochen müssten die Kleinen eigentlich schon feste Nahrung aufnehmen können.

Weitere Katzenfragen zu "Trockenfutter"