Meine Katze mag kein Trockenfutter mehr. Kann es daran liegen, dass sie Junge hat?

Früher hat meine Katze immer Trockenfutter gefressen, jetzt mag sie es nicht mehr. Woran kann das liegen? Hat es damit zu tun, dass sie Junge hat? (6 Wochen alt)

8 Antworten

Deine Katze merkt intuitiv was sie braucht, bzw was ihr gut tut. Sie braucht (jetzt wenn sie säugt) zusätzlich zum Trockenfutter auch Nassfutter. Da sie ihre Jungen säugt, braucht sie sehr viel Flüssigkeit und Nährstoffe + Kalorien/Energie. Biete ihr eine möglichst vielseitige Nahrung an. Um ihre Jungen säugen zu können, muss sie die Auswahl haben. Sie frisst dann genau das was sie für sich und die Jungen braucht.

Möglich ist alles.

Vor allem wenn Katzen Junge haben und diese noch säugen brauchen sie unheimlich viel mehr Futter. Trockenfutter ist (finde ich) als Mahlzeit gänzlich ungeeignet.

Sie müsste solche Massen an Wasser trinken - das ist unmöglich.

Schmeiss doch ihre Tagesration mal in eine Schüssel und kipp solange (abgemessenes) Wasser rein bis das Trockenfutter nichts mehr auf nimmt - trinkt sie so viel?

Besorg ihr lieber HOCHWERTIGES Nassfutter (dazu gehört NICHT Whiskas und Royal Canin) wie Petnature, Prairie, Grau, Ropocat, Macs... Das tut ihr viel besser. Und den kleinen erst recht.

Natürlich kann es daran liegen, dass deine Katze Junge bekommen hat, aus den schon genannten Gründen. Vielleicht solltest du aber auch einfach mal die Marke des Trockenfutters wechseln, vielleicht mag deine Katze ihr altes Futter nicht mehr (denn Geschmäcker verändern sich, genauso wie beim Menschen)

Weitere Katzenfragen zu "Trockenfutter"