Kater benässt die Wohnung seit er neues Katzenstreu hat!?

Hallo liebe Community, Unser Kater lebt nun schon 2 Monate bei uns. Er ist 3,5 fast 4 Monate alt. Am Anfang war alles klasse, er hat sein Katzenklo genutzt und alle waren zufrieden. Seid 3 Wochen nässt er ab und an auf Gegenstände. Hauptsächlich (bis auf 2 Ausnahmen) auf Sachen bzw Dinge meines Freundes. Nun hat er auch schon 2 mal in der Wohnung Häufchen gesetzt! Einmal auf die Bettdecke meines Freundes, das andere Mal auf unser Altpapier. Vorab: er hat ein Katzenklo, was wir immer sofort sauber machen, wenn etwas drin ist! Wenn das mit dem Nässen passiert, dann ist auch das Klo sauber! (Wer würde sich schon gerne von uns auf eine unsaubere Toilette setzen!) Er ist auch gesund, wir waren wegen der Probleme auch beim Tierarzt mit samt Urinprobe und Stuhlprobe - keine Würme, Flohe, Pilze oder Infektionen! In der Wohnung haben wir auch nichts verändert. Das einzige, was ich mir erklären KÖNNTE - er hat seit 4 Wochen anderes Katzenstreu, es ist etwas grobkörniger als das letzte (Feiner Klumpsand von Rossmann) aber kann das als Begründung reichen? Und wenn nicht, habt ihr irgendwelche Ideen, was ich sonst tun kann? Gerade das Urinieren nervt wirklich sehr und ich will nicht wissen, was mal ist, wenn der Knirps Durchfall hat! iiiieh Danke sehr für eure Antworten. Liebe Grüße, Sandra!

7 Antworten

Die Umstellung des Streusandes im Katzenklo kann durchaus eine Begründung sein. Katzen sind da sehr eigenwillig. Wir hatten mal einen Kater in Pflege und hatten da ein analoges Problem mit den Futter.. Der Kater hat nur das billige Dosenfutter der Besitzerin gefressen, Als wir ihn mal was 'Besseres' in den Napf gaben, hat er es kategorisch abgelehnt.

Besorg Deinem Kater einfach ein 2. Katzenklo und ich denke das wird aufhören. Ein Katzenklo wird Deinem Kater nun einfach mal nicht mehr genügen, denn viele Katzen trennen ihre Geschäfte und brauchen ein Klo fürs grosse und eines fürs kleine Geschäft.

Einer meiner Kater gräbt sogar im Freien mindestens 2 - 3 Löcher bis er sich nach ausführlichem Beschnuppern dann für eines entschliesst. Dieser Kater ist auch der einzige, der die beiden! im Haus stehenden Katzenklos benutzt, bevorzugt bei schlechtem Wetter, aber er braucht wirklich beide.

ja das kann als begründung reichen. wechsel mal spaßeshalber auf das alte zurück und schau was passiert. grobes streu ist vielen katzen weniger lieb

was aber genausoo der grund sein kann ist dass er grade mal 6 wochen alt war als er seine mama verlor und damit buchstäblich die hälfte seiner erziehung verpasst hat. wurde die kloerziehung entsprechend ersetzt? jede klobenutzung gelobt?

als kind kann es sein dass er es einfach nciht rechtzeitig zum klo schafft. verteile viele in der wohnung

reinige jede "unfallstelle" mit etwas was uringeruch auch für katzennasen entfernt. biodor animal, myrtheöl, gibt da viele möglichkeiten. normale haushaltsreiniger schaffen das allerdings in der regel nicht

das wichtigste für ihn wäre aber eine zweite katze. bei katzen die so früh von der mama weggeholt werden sind irgendwelche verhaltensauffälligkeiten leider nahezu vorprogrammiert. unsauberkeit ist und eine der der mögklichkeiten. da er so früh verwaist ist ersetzt hier freigang auch den artgenossen nicht! er braucht einen lehrer der ihm alles zeigt was er verpasst hat. aber dieser sollte die vollen 12 wochen bei mama verbracht haben

Weitere Katzenfragen zu "Katzenklo und Streu"