Wieso macht der Kater überall hin?

Hallo und zwar hat meine Freundin sich eine Katze angeschafft mit 12 Wochen (Simba), die auch stubenrein war und alles und nach ner Woche hat sie sich ne zweite Katze dazugeholt damit die andere nicht so allein ist (13 Wochen/Balu).

Seit kurzem macht Simba sein großes Geschäft nur noch hinterm Sofa! Pippi jedoch immer noch im Katzenklo, vorher hat er aber auch immer sein großes Geschäft im Katzenklo gemacht und das macht er jetzt seit ca. 1-2 Wochen nicht mehr!

Meine Freundin hat jetzt schon ein zweites Katzenklo für ihn besorgt und auch alles desinfiziert und auch das Streu gewechselt! Beides sind Wohnungskatzen und die beiden verstehen sich auch miteinander! Aber trotzdem kotet er immer jeden tag 3-4 Mal hinters Bett, Sofa usw.. meine Freundin weiß echt nicht mehr weiter, sie denkt dass er es aus Trotz macht aber wegen was wissen wir auch nicht! Weil mit der anderen Katze versteht er sich und spielt auch mit ihm und Pipi macht er auch ins Katzenklo nur eben sein Kot nicht und er ist ja eigentlich stubenrein!!

Kann es sein das er einen Drang zum raus gehen hat und deswegen sich so verhält? Seine Eltern waren jedoch beides Wohnungskatzen und er selbst war auch noch nie außen! Bitte um schnelle Hilfe!

DANKE!

9 Antworten

Es kann sein das ihr zu wenig Katzenklos habt. Faustformel ----> pro Katze ein Klo und dann eins extra. Also bei euch 3 Stück. Die Stelle wo sie hin gemacht hat muss man mit Enzymreiniger sauber machen denn sonst riecht es für die Katze da nach Klo und was nach Klo riecht ist für die auch Klo. So ist das :)

Der Drang zum Rausgehen wird es kaum sein, zumal er Freigang weder kennt noch altersbedingt schon kennen sollte.

Unreinheit kann folgende Ursachen haben:

  • Die Faustformel für die Katzenklo-Anzahl lautet Anzahl der Tiere plus ein Extra-Klo, so dass deine Freundin noch ein drittes aufstellen sollte.
  • Sind die Klos mit Hauben versehen? Dann könnte es Sinn machen, sie zu entfernen. Begründung: Vielleicht hat er mit Balu mal Klomobbing erlebt, das durch Kloausgang-Versperren gekennzeichnet ist. Aufgrunddessen meidet er womöglich erstmal bedachte Klos, wenngleich auch „nur“ fürs große Geschäft.
  • Stichwort Kloplätze: Katzen bevorzugen ruhige Orte zum Erledigen ihrer Geschäfte. Auch sollten die Klos nicht im Bereich der Futternäpfe stehen. Trifft etwas davon zu?
  • Serviert sie eine Futtersorte oder -marke, die er ablehnt?
  • Hat sie organische Leiden beim Tierarzt ausschließen lassen? Mitunter passiert sowas bei Kotabsatzproblemen, d. h. die Tiere meiden den Ort, der mit Schmerzen verbunden ist. Ohnehin sind 3-4 Kothaufen pro Tag eine Menge. Am besten, sie lässt ihn auch gleich auf eine Schilddrüsenüberfunktion hin untersuchen, da sowas bezeichnend dafür sein kann.
  • Stichwort nächtliche Situation: Sind sie dann von deiner Freundin isoliert bzw. haben weniger Räume zur Verfügung? Dann könnte das der Auslöser sein. Begründung: Aufgrund ihres Sicherheitsbedürfnisses pflegen Katzen es, mehrmals tags- oder auch nachtsüber durch die Wohnung zu ziehen und zu kontrollieren, ob alles in Ordnung ist. Befindet sich auch nur ein Gegenstand woanders (z. B. ein heruntergefallener Stift auf dem Fußboden), wird dieser gleich inspiziert und entsprechend eingeordnet (nach gefährlich oder ungefährlich). Bei Aussperrungen können sie ihr Sicherheitsbedürfnis nur eingeschränkt ausleben, was zu Unreinheit führen kann.
  • Ferner stecken sie mitten in der Eingewöhnung, und alles ist neu: fremde Umgebung, fremde Geräusche, fremde Gerüche, fremde Menschen und jeweils fremde Katze. All das soll verarbeitet werden.

Für den Fall jedoch, dass das Verhalten trotz „Abarbeitung“ obiger Punkte langfristig weiter anhält und erziehungstechnisch alle Stricke reißen, möchte ich deine Freundin dazu ermutigen, eine Tierpsychologin aufzusuchen. Sie hat einen ganz anderen Blick für die Situation und hinterfragt Dinge, die ihr vielleicht gar nicht erwähnenswert vorkommen. Auf jeden Fall wird sie die Ursache und eine Lösung finden.

Wichtig zu wissen: Ihr Kater will sie mit diesem Verhalten nicht ärgern, wie manche Tierbesitzer meinen, sondern auf Missstände aufmerksam machen! Welche genau das sind, muss sie versuchen herauszufinden (notfalls mit professioneller Hilfe). Mir ist z. B. der Fall einer Katze bekannt, die ständig neben das Klo urinierte. Des Rätsels Lösung: Sie wollte nicht mehr auf den Arm genommen werden. Als dies unterblieb, ging sie wieder aufs Katzenklo. Und herausgefunden hat es - richtig: die Tierpsychologin!

Alles Gute für Simba & Balu!

Anbei: Zum Entfernen der Gerüche sollte sie einen Enzymreiniger gegen Katzenurin verwenden (==> inzwischen sind die meisten Enzymreiniger nebst Urinbeseitigung auch für die Entfernung anderer Hinterlassenschaften einsetzbar). Der Enzymreiniger neutralisiert die Gerüche. Dadurch wird der Eigengeruch wieder hergestellt, und Simba neigt aufgrund seiner verschwundenen Duftmarken nicht mehr dazu, die Stellen erneut aufzusuchen. Enzymreiniger können auf diversen Materialien zum Einsatz kommen, d. h. auf Holz, Laminat, Parkett, Sitzgarnituren, Garderobe etc..

Ebenso wichtig: Deine Freundin sollte sie mit ca. 5 Monaten kastrieren lassen; sonst könnte das der nächste Auslöser von Unreinheit werden.

Wow vielen dank! :) DANKE AN EUCH ALLE!

Gern geschehen :-)

Deine Freundin sollte noch ein 3. Katzenklo aufstellen und die Stellen, wo der Kater sich versäubert hat, gründlich reinigen und danach die Stellen mit einem Spray, wie z.B. Urin-off oder was ähnliches aus der Tierhandlung oder Ecodor (Google) nach Vorschrift einsprühen. Diese Sprays nützen nicht nur gegen Urin-Geruch, sondern auch gegen den Geruch fester Hinterlassenschaften, die der Mensch nicht mal riecht, ne Katze aber sehr wohl.

Wo stehen die Katzenklos? Sie sollten an einem ruhigen Ort stehen, wo die Katzen nicht gestört werden. Evtl. kann es aber auch sein, dass die neue Katze der alten keine Ruhe lässt, wenn sie auf dem Klo ist. Deine Freundin sollte da mal ein Auge drauf haben und notfalls ein Klo an einem anderen Ort, bzw. in einem anderen Raum aufstellen, falls die Möglichkeit besteht.

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"