Durch falsche Haltung wurde Katze vom Katzenklo entwöhnt. Wie bekomme ich das wieder hin?

3 Antworten

Da ist viel Geduld gefragt. Wenn Du Urin oder Kot findest, die Katze sofort nehmen, dort hintragen und NEIN rufen, dann sie konsequent zum Katzenklo tragen. Das stelle ich mir schlimm vor, ich weiß, wie sehr Katzenurin stinkt. Solltest Du ein Katzenklo mit Deckel haben, würde ich den Deckel erstmal abnehmen, vieleicht bringt das was, wenn sie das Klo offen stehen sieht. Ich hatte mal eine Bekannte, die kaufte für ihre Katze eine Toilette mit einem Schwingdeckeleingang, das Tier hatte sich davor so gefürchtet, dass sie daraufhin immer einfach ins Bad gemacht hat. Viel Erfolg! lg Lilo

Hallo Elke,

das kommt darauf an, was vom Katzenklo entwöhnt heißt. 

·     War die Katze Freigänger bzw. lebte nur draußen und musste dort auch ihr Geschäft verrichten? Dann hilft es oft, erstmal statt mit Katzenstreu Erde zu verwenden, da die Katze diese als bekanntes Material um darin ihr Geschäft zu verrichten, erkennt. Das Klo sollte grundsätzlich und hier insbesondere relativ großzügig bemessen sein. Solche Katzentoiletten findet man meist mit dem Zusatz XXL oder Jumbo. Alternativ kann man auch Eigenbauten verwenden, z. B. aus den SAMLA-Boxen von ikea. Wird das Erdeklo angenommen, kann man nach und nach auf normale Streu umstellen. Meist wird von solchen Katzen pflanzliches Streu besser angenommen.

·     Ist die Katze nur unsauber also verrichtet sie ihr Geschäft an anderen Stellen in der Wohnung als im Katzenklo? In dem Fall ist ein wenig Detektivarbeit nötig. Denn Unsauberkeit bei Katzen kann leider sehr viele Gründe haben. Die wichtigsten Fragen wären:

1) Ist die Katze gesund? Tierärztlich abklären lassen und die Katze wirklich von der Nasen- bis zur Schwanzspitze durchchecken lassen. 

2) Ist die Katze kastriert? Falls nicht, sollte das schleunigst nachgeholt werden.

3) Markiert die Katze oder handelt es sich um Wildpinkeln?

4) Ist die Toilettensituation im Haus optimal? D. h. mindestens eine Katzentoilette mehr als Katzen im Haus, große offene Katzentoiletten (XXL, Jumbo) ohne Haube und ohne Klappe, feines ergiebiges Streu ohne Duft, Katzentoiletten nicht neben dem Fress- oder Trinkplatz, Katzentoiletten nicht an einem Ort, an dem viel Trubel herrscht oder es laut ist (z. B. neben der rumpelnden Waschmaschine).

5) Wie ist das Verhältnis der Katzen untereinander? Hat sich im Leben der Katze etwas Wesentliches verändert? Gibt es andere Gründe für Stress im Haus?

Wären jetzt die wichtigsten. Weitere Ursachen und Lösungen findest du unter diesem Link: https://haustiger.info/35-moegliche-gruende-fuer-unsauberkeit-bei-katzen-und-was-ihr-dagegen-tun-koennt/

Was übergangsweise auch helfen kann, wenn die Katze vorwiegend auf weiche Gegenstände macht, wie z. B. auf dem Boden liegende Handtücher, sind so genannten Puppy Trainer für Hundewelpen mit Inkontinenzunterlagen. 

Lg 

Anika

Lob, Streu mal ändern, damit es anders riecht, etc.

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"