Kleine Katze zugelaufen,keine Zeit für sie,da wir schon eine größere haben! Was machen?

Uns ist vor kurzer zeit eine kleine schwarze katze zu gelaufen,die nicht mehr weg will.Ich weiß nicht ob die ausgesetzt wurde oder verloren ging,da wir keine Aushängezettel gesehen haben.Wir selber haben Zettel verteilt mit dem Thema ''Katze zugelaufen'',aber keiner in unsere Nähe hat sich bis jetzt gemelödet ist so 3 Tage her.Da wir schon eine viel größere Katze haben und die sich gewisser Maßen nicht mit ihr versteht,will ich sie auf sanfte und soziale Weise loswerden,z.B. an jemanden schenken,den ich beurteilen kann.Außerdem ist da noch ein Problem dass ich Mitleid mit ihr habe,das sie kein Dach über dem Kopf hat (wir lassen sie manchmal in unser Wintergarten und füttern sie auch gelegentlich).Ich glaube Tierheiom ist die letzte Lösung.Oder was denkt ihr,was wir mit ihr machen sollen ! Ich betone nochmal,dass ich nichts schlimmes mit ihr will :)).Und bald ziehen wir auch noch um,was soll ich machen ?

13 Antworten

Natürlich sofort zum Tierarzt oder ins Tierheim bringen, damit der Chip überprüft werden kann (sofern vorhanden) und wenn die Daten bei Tasso vorliegen kann die kleine wieder zurück nach Hause. Alles andere ist unverantwortlich, ihr könnt das Tier nicht weiterverschenken ohne zu wissen, ob sie wem gehört.

"keine Zeit für sie,da wir schon eine größere haben" Und das ist doch kein Argument. Die beiden würden sich vor allem miteinander beschäftigen und auch wenn man sich mit seinen Katzen beschäftigen sollte sind es ja keine Hunde die man aktiv mit einplanen muss.

bis du sicher,dass sie ein chip vom Tierartzt bekommen hat ? Danke für die Antwort,ja hast recht mit dem Verschenken ;))

Das kann nur der Tierarzt überprüfen bzw. das Tierheim. Einfach mal vorbeischauen!

jo mach ich

Wenn Du sie nicht aufnehmen kannst oder willst, ist das Tierheim die beste Lösung. Wenn Du die Wahl mehrerer Tierheime hast, gib sie dorthin, wo zur Zeit Platz ist oder wo man erfahrungsgemäß am besten mit den Tieren umgeht. Das Tierheim ist der Ort, wo die meisten Menschen hingehen, die eine Katze oder zwei haben wollen. Wenn sie noch jung ist oder nett aussieht, hat sie da gute Chancen, einen guten Platz zu finden. Die Angestellten des Tierheims kontrollieren die Plätze, deshalb brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Natürlich ist das nicht schön, aber wenn Ihr wegzieht und die Katze nicht mitnehmen und in Euren Haushalt aufnehmen könnt, ist das der beste Weg, um sicherzustellen, daß sich jemand kümmert. Gruß, q.

Ja, bitte gib sie im Tierheim ab. Die meisten haben eine Website, auf der zugelaufene oder dort abgelieferte Tiere gesondert aufgezeigt werden. Sollte die Katze von weiter weg hergekommen sein ist so auch die Chance größer, dass Besitzer aus größerem Umfeld ihr Tier wiederfinden. Und sollte sich kein Besitzer finden, dann wird sie an einen guten Platz vermittelt. Also kannst du sie mit gutem Gewissen dort abgeben, die wissen was zu tun ist.

Wenn du zusätzlich helfen willst, dann kannst du dem Tierheim auch gleich was spenden. Davon hat dann nicht nur "deine" Katze was, sondern gleich ein ganzes Rudel. Viel Glück dir (beim Umzug) und der Katze (dass sie wieder ein Zuhause findet.)

Weitere Katzenfragen zu "Vermisste und zugelaufene Katzen"