Katze rauslassen trotz Verhaltensstörung?

Halli Hallo.

Ich habe eine Katze die ist jetzt 9 Monate alt. Dazu muss ich sagen sie hat eine Verhaltensstörung. Meine Frage ist ob ich sie trotz der Störung beruhigt raus lassen kann ? Es ist viel grün und kein Verkehr. Sie macht auch über all hin und sitzt so eigentlich den ganzen Tag am Katzenklo. Ich denke das raus lassen ist gut für sie. Bitte um Hilfe.

Mfg Nina

4 Antworten

Erst mal frage ich mich, wie Du darauf kommst, dass Deine Katze ne Verhaltensstörung hat, wurde das von einem Tierarzt festgestellt, oder ist das Deine eigene Meinung?

Das was Du beschreibst, sie wollte als Baby immer alleine sein und liess sich nicht anfassen, ist durchaus normal für manche Katzen, vor allem dann, wenn sie neu an einem Ort sind. Katzen müssen erst mal Vertrauen zu ihren Menschen bekommen und das kann je nach Charakter der Katze mehr oder weniger lange dauern.

Wenn Deine Katze alle nötigen Impfungen hat und auch kastriert ist und wenn sie vor allem lange genug im Haus war, also mindestens 4-6 Wochen, dann kannst Du mal versuchen, ob sie überhaupt raus möchte, indem Du einfach mal die Türe offen lässt. Zwinge sie nicht dazu, dass sie raus geht und trage sie vor allem nicht nach draussen.

Katzen haben ihren eigenen Kopf und tun noch lange nicht immer das, was wir Menschen gerne haben würden. Tollpatschigkeit ist für Babykatzen das normalste von der Welt. Hat Deine Katze keine andere Versteckmöglichkeit, als das Katzenklo? Stell doch einfach einen Karton, nicht zu gross und nicht zu klein auf und dann muss sich die Katze auch nicht im Klo verstecken. Ich denke mal, dass Deine Katze ausgesprochen normal ist, Du aber nicht soo viel Ahnung von Katzen hast. Du solltest Dich wirklich erst mal informieren und alles über Katzen lesen, was Du im Internet finden kannst, speziell Haltung, Pflege und Aufzucht.

Klar kannst Du sie raus lassen. Menschen mit Verhaltensstörungen gehen doch auch raus.

Ja ich habe Angst das sie nicht mehr kommt oder nicht mehr heim findet

Ist sie kastriert? Wurde sie mal von einem Tierarzt untersucht und auch eine Blasenentzündung ausgeschlossen?

Wenn sie alleine ohne Katzenkumpel nur in der Wohnung leben muss, wäre es besser sie raus zu lassen. Katzen sind keine Einzelgänger und Verhaltensstörungen können auch durch nicht artgerechte Einzelhaltung auftreten. Gerade für Kitten ist Einzelhatung ganz schlimm. Eine Alternative wäre, ihr einen Katzenkumpel zu besorgen, der vom Alter und Temperament zu Deiner Katze passt.

Ihre Mama ist noch hier und ist Freigänger. Haben noch eine gleichaltrige die nicht hinaus geht. Habs jetzt einfach getan und sie ist absolut glücklich und kommt sogar wieder rein :)

Das ist gut! :-)

Sie ist aber kastriert, oder?

Natürlich !!! :))

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"