Wie finde ich meine Katze im eigenen Haus?

Ich weiß es klingt echt dumm, aber wir haben ein relativ großes Haus:

Unten: Wohnung und nebenbei noch ein großes Zimmer mit Abstellraum, der 2 Zimmer hat und dann noch einen Ausgang zum Garten

1.Stockwerk: eine Wohnung mit Ausgang zum Garten

2.Stockwerk: wieder eine Wohnung mit Dachboden

Meine Katze versteckt sich oft unter Betten oder Decken, hab aber schon alles abgesucht, sie ist da nicht. Und meine Katze habe ich gestern auf dem Arm das erste Mal nach draußen mitgenommen. Sie stand danach relativ oft vor der Tür, aber rausgehen würde sie nicht, weil sie da einen Kater gesehen hat :D

WO KANN SIE NOCH SEIN?!

Im Garten würde meine Oma sie bemerken, weil sie da gerade ist :D Und meine Katze würde nicht abhauen, weil sie davor (wir sind im April umgezogen) eine Hauskatze war.

5 Antworten

Hey!

Nun ich würde es mit den üblichen Lockmittelchen versuchen. Mit ihrem Futternapf klappern, Leckerbissen auf dem Fußboden verteilen, ihren Namen rufen, etc.

Wenn sie sich wirklich im Haus versteckt hält, musst du dir auch keine großen Sorgen machen, denn sobald sie hungrig ist taucht sie bestimmt wieder auf.

Allerdings befinde ich es durchsaus für möglich, dass sie ausgebüxt ist. Denn Katzen sind niemals 100% abrichtbar. Der Kater meiner Großmutter war fünf ganze Jahre lang glücklich bei ihr und hat sich dann aus heiterem Himmel aus dem Staub gemacht. Katzen folgen eben ausschließlich ihren eigenen Gesetzen...

Ich möchte dich aber nicht unnötig beunruhigen. Die meisten Streuner kehren nach einer Weile wieder zurück :)

Wenn sie wieder gefunden ist, würde ich es vielleicht mal mit einem Glöckchen-Halsband versuchen. So kannst du immer hören, wo sie sich gerade aufhält.

Lg Emily:)

Allgemein sind Katzen nicht dafür bestimmt, als Hauskatzen zu leben. Das heißt, es kann schon möglich sein, dass sie abgehauen ist. Hat sie eine Marke? Dann würde ich sie, falls alle Stricke reißen, beim Tierheim und der Polizei als entlaufen melden und zusätzlich Flyer verteilen, auf denen eine detaillierte Beschreibung der Katze zu lesen ist. Aber ich würde es erstmal damit versuchen, die Ausgänge zu versperren, bis sie wieder da ist, und außerdem in allen Zimmern des Hauses nacheinander Futternäpfe aufzustellen. Diese dann je einen Tag dort lassen und den Raum ein paar Stunden nicht zu betreten. Irgendwann muss sie sich an einem der Futternäpfe bedienen, was du bemerken wirst, sobald du den Futternapf am nächsten Tag wieder herausnimmst. Wichtig: Türen geschlossen halten, bis sie wieder da ist! Viel Erfolg noch bei der Suche :)

Wenn sie Gefallen am draußen sein gefunden hat, kann sie durchaus stiften gehen. Und nur weil da ne andere katze/ kater ist, hält eine katze das nicht ab. such noch mal alles in ruhe ab, aber sonst würd ich sagen, das sie doch irgendwie mit raus geflutscht ist und nun die gegend erkundet. hoffe die mietz findet sich wiieder an.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"