Wie lang kann ich eine Katze alleine lassen?

Und zwar haben ich und meine Mutter vor uns vielleicht eine Katze zuzulegen, das Problem ist sie ist Arbeiten und ich in der Schule, dass heißt sie wäre am Tag ca 5 Stunden alleine und wir wollen sie als reine Hauskatze halten. Jetzt meine Frage ich weiß dass das für eine Babykatze nicht gut ist da diese viel Aufmerksamkeit braucht aber wenn die Katze 2 Jahre aufwärts alt ist würde das gehen ?

10 Antworten

Klar kann sie alleine bleiben ‚Äď aber nur, wenn sie ins Freie rauskann. Es gibt immer eine M√∂glichkeit, f√ľr die Katze einen Aus/Eingang zu schaffen. Ich habe es mit zwei Katzenklappen sogar durch eine 30 cm, dicke Au√üenwand geschafft. Es gibt f√ľr Balkons auch Au√üentreppen. Und bei √§lteren Fenstern kann man sich sogar vom Glaser einen Ausschnitt reinschneiden lassen, in den man eine Katzet√ľre einsetzen kann (geht nat√ľrlich nicht bei modernen Doppelfenstern).

Einfach mal ein bisschen kreativ werden!

keine katze kann das. katzen brauchen was lebendiges um sich herum. 5 stunden ist zu lang. außerdem wird sie bis zu 20 jahre alt werden.. wenn du länger schule hast, was dan? bleibt sie dann ganze 8 stunden allein zuhaus und starrt die wand an?

mit einem katzenpäärchen ginge das. die sind nciht wirklich allein, die haben einander

bei der einzelhaltung kommt soziale isolatin ins spiel. katzen brauchen kontakt zu artgenossen. ganz egal wieviel ihr zuhaus seid und wieviel nicht, das fehlt ihr. das hat auch ncihts mit dem alter zu tun (eine zweijährige katze gilt übrigens noch als jung)

katzen kann man wesentlich länger allein lassen als hunde ,aber sie sollten niemals allein in wohungshaltung gehalten werden . dann vereinsamen sie ,es wird ihnen langweilig und leztlich dämmern sie nur noch vor sich hin. sie brauchen gerade in der wohung einen partner -verständlicher weise , sie könen sich ja draussen keinen suchen .katzen sind nämlich keine einzelgänger nur einzeljäger -ansonsten sind sie sehr kontaktfreudige wesen ,die sich gern mit artgenossen austauschen

geht mal in ein tierheim -- dort sitzen oft auch paare , die abgegeben wurden , viel .auch weil die halter verstorben sind oder sie umgezogen sind usw. so ein päärchen kann man dann ohne weiteres nehmen ,diekennen sich schon und sind froh zusammen vermittelt zu werden . so sind alle glücklich und ihr braucht kein schlechtes gewissen zu haben -- vom alter her ist 2 jahre prima ,kann aber auch ab 1 jahr sein oder auch ruhig älter- auch schon 5 oder 6 denn wenn die tiere sich kennen , dann vertragen sie sich ja und --in der wohung sind sie im allg. wesentlich ruhiger ,als so junge tiere ,was euch ja auch entgegen käme -- katzen werden in wohungshaltung bis zu 20 jahre alt -- also ihr hättet noch sehr lange dann trotzdem was von ihnen.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"